(c) Thomas Hagendorfer
Nach der Auftaktniederlage in Leoben geht es für die FALKEN nun gegen den derzeitigen Tabellenführer aus dem Weinviertel, dem nächsten Anwärter auf den Titel und somit auf den Aufstieg in die spusu LIGA.

Nach der Niederlage vergangene Woche gegen die Sportunion Leoben, wo die Leistung der FALKEN während des Spiels schwankte, ist man nun vor Heimpublikum auf Wiedergutmachung aus. Kontinuität während der Partie wird wichtig sein, um im SPORT.ZENTRUM Niederösterreich, wo heuer alle Heimspiele stattfinden werden, als Sieger von der Platte zu gehen.

FALKEN-Chefcoach Damir Djukic ist zuversichtlich, dieses Ziel zu erreichen. Zu Gast ist wie gesagt der UHC Hollabrunn, der mit der Verpflichtung von Vlatko Mitkov einen sehr erfahrenen ehemaligen spusu-LIGA-Spieler in den Reihen hat. Neben ihm sind beim Gegner noch Anze Klajic, Gyula Gal aber auch Goran Vuksa, ein ehemaliger FALKE sehr erfahren und gefährlich. Dieses Spiel ist eine Herausforderung. Doch gegen Hollabrunn zuhause haben die FALKEN in der Vergangenheit zumeist gut abgeschnitten. Entscheidung wird die Abwehrleistung sein, um die 2 Punkte zu holen. Deshalb ist für Spannung gesorgt!

Im Hollabrunner Lager möchte man an die starke Performance gegen Bruck anschließen und mit einer ähnlich soliden Leistung auch in der Landeshauptstadt punkten. In der Vorbereitung trafen die Teams zwei Mal aufeinander, wobei beide Male St. Pölten die Oberhand behielt.

Gerhard Gedinger (Manager UHC Hollabrunn): „Es wird ein sehr schweres Spiel, weil die Hausherren daheim sicherlich erstmals anschreiben wollen. Die Mannschaft ist eingespielt, der neue Legionär wird den Rückraum der St. Pöltner auch verstärken. Wir haben uns sehr akribisch auf diese Begegnung vorbereitet und müssen definitiv eine ähnliche Leistung wie in der Vorwoche abrufen, um bestehen zu können. Unsere Jungs sind aber definitiv bereit und fokussiert.“

Martin Zettel (Spieler Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten): "Gegen Hollabrunn zu spielen ist die Herausforderung schlechthin. Wir kennen doch einige Spieler von ihnen, die früher in St. Pölten spielten, das kommt uns entgegen. Die Defense wird der entscheidende Faktor sein, um als Sieger von der Platte zu gehen. Damir (Djukic) wird uns gut gegen diesen Gegner einstellen. Wir wollen unserem Heimpublikum zeigen, was in uns steckt. Die FALKEN werden gewinnen!“

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. UHC Hollabrunn
Sa., 12. September 2020, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
spusu CHALLENGE Ticketshop
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy