Die BT Füchse sichern sich die Dienste von Anze Ratajec. Der 29-Jährige spielte einige Jahre bei Gorenje Velenje in Slowenien und auch die spusu LIGA ist für ihn kein neues Terrain. 2018/2019 lief er für den SC kelag Ferlach auf, erzielte dabei 131 Tore. Zuletzt war er in Mazedonien bei RK Eurofarm Pelister unter Vertrag.

"Zuletzt in Mazedonien bei RK Eurofarm Pelister und davor in beim SC kelag Ferlach unter Vertrag, haben wir nun einen weiteren Spieler mit Erfahrung und Motivation unterm Dach", ist auf der Facebook-Seite der BT Füchse über ihren Neuzugang zu lesen.

Mit seinen ehemaligen slowenischen Vereinen RK Trimo Trbenje und Gorenje Velenje trat Anze Ratajec mehrfach im EHF Cup und auch in der Champions League an, scheiterte aber jeweils in der Quali-Phase. 

In Österreich ist Anze Ratajec kein Unbekannter, warf in der Saison 2018/2019 131 Tore für den SC kelag Ferlach, ehe im Vietelfinale gegen den späteren Meister UHK ERBER Krems Endstation war. Seine Qualitäten sind damit hinlänglich bekannt. Mit der Verpflichtung des Slowenen untermauern die BT Füchse erneut ihre Ambitionen, in der kommenden Saison in die spusu LIGA aufzusteigen.
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy