Die Union JURI Leoben gibt die Verlängerung von gleich neun Spielern bekannt. Erfahrung sammeln durften die jungen Spieler in der letzten Saison nicht nur in der U-20, sondern auch schon in der spusu CHALLENGE. In der kommenden Saison möchte man den eingeschlagenen Weg aus dem Vorjahr weiter fortsetzen und die Jungs noch näher an die Kampfmannschaft heranführen. 

Mit der Vertragsverlängerung vieler Eigenbauspieler setzt die Union JURI Leoben weiterhin stark auf die Jugend. "Ich habe die Burschen in der Jugend als Trainer betreut und bin sehr stolz, dass wir sie nun im Kader der Kampfmannschaft sehen", zeigt sich Vize-Präsident Alfred Leithold freudig über die Unterschriften der "jungen Wilden". Neben den Brüdern Dennis und Patrick Stolz wurden auch die Verträge mit Lukas Moser, Elias Typolt, Marian Schweiger und Marc Kislick verlängert.

Auch der Neuzugang der letzten Saison, Linkshänder Mirko Novacic, sowie Alexandru-Dorin Traila und Tormann Daniel Reiter verlängerten ihre Verträge, womit sie zur kommenden Saison ebenfalls für die Leobener auf Punktejagd gehen werden.

Präsident Roberto Pacnik ist glücklich über die Vertragsverlängerungen mit den jungen Spielern und meint: "Die Jungs sind mit so viel Herz und Einsatz dabei und werden in der neuen Saison neben einigen Routiniers eine sehr wichtige Rolle spielen."
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy