Acht Jahre lang spielte Marko Tanaskovic für den ALPLA HC Hard, wurde zwischen 2010 und 2018 fünf Mal Meister und zweimal Cupsieger. 2018 zog es ihn schließlich in die Steiermark zur Union JURI Leoben, von wo aus es im Sommer 2019 zum HC Bruck ging. Nach einem Jahr in der spusu CHALLENGE. Nun kehrt der 34-jährige Serbe zurück ins Ländle zum HC Tectum Hohenems.

"Es war mir eine Ehre das blau-weiße Trikot überzuziehen. Die Freundschaften die ich in Bruck geschlossen habe, bleiben für immer. Ganz besonders möchte ich mich bei Karl-Heinz Weiland, Kurt Diepold, Zvone Nenadic, Nihad Kabiljagic und Luka Marinovic bedanken", lässt Marko Tanaskovic zu seinem Abschied ausrichten.

In Hohenems erhält der 34-Jährige die Möglichkeit für die Karriere danach zu planen. Er wird dort sowohl am Feld agieren, als auch als Jugend-Trainer im Verein arbeiten. "Ich hoffe, mit meiner Erfahrung neuen Talenten auf ihrem Weg zu helfen", so Marko Tanaskovic, der auch im umliegenden Ausland, der Schweiz oder Liechtenstein, zusätzlich arbeiten möchte.

Mit einem großen Dank richtet er sich auch an die Fans des HC Bruck: "Danke auch an alle Fans die mit ganzem Herzen diesen Verein unterstützen, von der ersten bis zur letzten Minute. Ich wünsche euch allen viel Glück in der neuen Saison die bevorsteht. Macht so weiter wie bis jetzt, der Erfolg kommt dann von selber!"
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy