(c) Bernd Haider
Am heutigen Samstag müssen die Montanstädter nach Hollabrunn, wo man auf den aktuellen Spitzenreiter des oberen spusu CHALLENGE Playoffs trifft. Das Team von Coach Dino Poje musste sich in der Vorwoche in Vöslau nur knapp geschlagen geben. 

Nach dem starken Auftritt in Bruck in der Vorwoche möchte man im Hollabrunner Lager auch daheim nachlegen und mit einem weiteren Sieg gegen Leoben die Tabellenführung festigen. Dass das kein Selbstläufer werden wird, ist Kapitän Anze Kljajic & Co. aber bewusst. Hat man doch im Grunddurchgang in beiden Partien remisiert. Auch wenn sich bei den Montanstädtern in den letzten Wochen einige Veränderungen ergeben haben, gibt es genau keinen Grund die Truppe rund um Routinier Marek Kovacech auch nur annähernd zu unterschätzen.

Im Grunddurchgang trennten sich die beiden Teams jeweils Unentschieden und auch am Samstag möchte die Union JURI Leoben ihre Gegner ein weiteres Mal voll fordern. Die Fehler der Vorwoche wurden analysiert und Coach Dino Poje hat sein Team auf Hollabrunn gut eingestellt. Leider macht der Verletzungsteufel gerade in Leoben Station, müssen die Obersteirer neben den weiter Verletzten Mirko Novacic und Rückraum Patrick Stolz, der noch an seiner Oberschenkelverletzung aus dem letzten Match laboriert, wohl auch auf Hazi Sabazgiraev verzichten. Ebenfalls fraglich ist Torhüter Pazemeckas der sich an der Ferse verletzt hat.
 
Gerhard Gedinger (Manager UHC Hollabrunn): „Bei uns sind momentan vier Spieler bettlägrig, wobei davon auszugehen ist, dass definitiv einige Leistungsträger samstags fehlen werden. Ungeachtet dieser Problematik werden dafür andere Spieler, die vielleicht sonst nicht so viel Einsatzminuten haben, die Gelegenheit erhalten, ihr Können unter Beweis zu stellen. Wir haben unsere bisherigen Spiele jeweils mit einer starken Mannschaftsleistung gewonnen. Daher besteht auch jetzt kein Anlass davon abzugehen. Wir spielen daheim und werden uns wie immer gewissenhaft auf diese Begegnung vorbereiten. Wir wissen, dass Leoben für jede Mannschaft einen unangenehmen Gegner abgeben kann. Gleichzeitig wollen wir aber auch wieder unsere Tugenden in die Waagschale werfen und erfrischenden Handball zeigen.“

UHC Hollabrunn vs. Union JURI Leoben
Sa., 29. Februar 2020, 18:30 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
spusu CHALLENGE Ticketshop
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy