(c) Walter Friedel
Am heutigen Samstag findet für den Vöslauer HC das letzte Heimspiel für mehrere Wochen statt. Im März ist die Thermenhalle nicht verfügbar und eine Reihe von Auswärtsspielen kommt auf die Thermalstädter zu.

Umso wichtiger wird ein Sieg im Heimspiel gegen Leoben sein. Beide Mannschaften finden sich aktuell in einem unruhigen Fahrwasser, ein Sieg kann hier sicher zur Besserung mitwirken.

Die Leobner werden von Ex- VHC Spieler Thomas Kuhn als Neo Kapitän auf das Spielfeld geführt werden. Einige Spieler haben den Verein in den letzten Wochen verlassen, aber die jungen Spieler aus Leoben zeigten jedoch im letzten Spiel gegen Bruck, dass jederzeit mit ihnen zu rechnen ist. Auch die Vöslauer zeigten in Trofaiach ein beherztes Spiel, kämpften sich mehrmals ins Spiel zurück-  mussten sich jedoch in den letzten Minuten geschlagen geben. Für einen Semifinale Platz wird wohl ein Heimsieg notwendig sein- mit einem tollen Heimpublikum und starker Unterstützung des Publikums werden 2 Punkte angestrebt.

Peter Gauss (Präsident roomz hotels vöslauer hc): „Für mein Vorstandsteam und mich ist es das letzte Heimmatch in unserer Amtsperiode, wir würden uns da natürlich einen Sieg wünschen.“

roomz hotels vöslauer hc vs. Union JURI Leoben
Sa., 22. Februar 2020, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
spusu CHALLENGE Ticketshop
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy