Auch im dritten Spiel der Saison müssen die Obersteirer ohne Punkte das Parkett verlassen. Vöslau gewinnt denkbar knapp mit 27:26 und startet perfekt ins Play-Off.

Die Vöslauer treten ohne Dubovecak (Fingerbruch im letzen Match gegen St. Pölten) und den Langzeitverletzten Schartel aber wieder mit den zuletzt verletzten Muck gut ins Match. Die ersten 10. Minuten geht es in einem schnellen Spiel hin und her. Muck zeigt wie wichtig er für die Mannschaft ist und steuert einige Treffer bei. Auch Torhüter Maier zeigt im Tor eine starke Leistung und kann einige Bälle entschärfen. Im Angriff vergeben die Thermalstädter in dieser Phase leider einige Sitzer und verabsäumen es davonzuziehen.

In der 18. Minute Timeout für den HC Bruck beim Stand von 9:7 nach starkem Spiel des Roomz Hotel Vöslauer HC. In der 25. Minute gelingt den Hausherren durch Muck die erstmalige drei Tore Führung.
Im nächsten Atemzug kann Flo Maier einen weiteren Ball entschärfen und Muck erhöht sogar auf 13:9. Noch vor der Pause können die Steirer aber verkürzen und kommen bis auf 14:13 heran.

Bruck startet gut aus der Pause mit zwei schnellen Toren und Vöslau vergibt die Chancen. Es folgt ein schnelles ausgeglichenes Match. Drei Tore in Folge durch den jungen Laurens Tacke und die Führung für die Heimmannschaft. In der 40. Minute steht es 19:17 für die Thermalstädter. Nur zwei Minuten später können die Brucker ausgleichen. Nach einem Time-Out der Hausherren schaffen Strazdas & Co. die erneute Führung in der 49. Spielminute, aber die Brucker lassen nicht locker und können erneut ausgleichen. Vöslau schafft es aber wiederum sich etwas abzusetzen und zieht auf 27:24 davon. Aber auch in dieser Phase lassen die Brucker nicht nach und können auf 27:26 herankommen. Am Ende reicht es für die Steirer aber nicht mehr für den Punktgewinn und der Auftaktsieg gehört den Niederösterreichern.

Gusti Strazdas (Spielertrainer roomz hotels vöslauer hc): "Eine starke Leistung der gesamten Mannschaft aber vor allem Flo Maier war an diesen Abend in EM Form."

roomz hotels vöslauer hc vs. HC Bruck 27:26 (14:13)
Sa., 01. Februar 2020, 19:00 Uhr
Werfer roomz hotels vöslauer hc: Raphael Muck (9), Vuk Stevanovic (5), Lukas Kohlmaier (4), Laurens Tacke (4), Christoph Barta (2), Bernd Klettenhofer (1), Michael-Albert Stanic (1), Augustas Strazdas (1)
Werfer HC Bruck: Luca Plassnig (9), Martin Breg (6), Milan Gostovic (5), Marko Tanaskovic (4), Alexander Fritz (1), Patrick Gasperov (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy