(c) Mirjam Rahm
Ein Auftaktspiel bei dem sich beide Mannschaften nichts schenkten, geht schlussendlich an die Gäste aus Niederösterreich. Den Grundstein für den Sieg legten die Weinviertler bereits in den ersten 30 Minuten.

Der Start erfolgt mit einem sehr verhaltenen Spiel seitens der Heimmannschafft, gepaart mit vielen technischen Fehlen und verkannten Torchancen. Die gesamte 1. Halbzeit hinken die Obersteirer hinterher und kommen nicht in die Gänge. Erst nach 15 Minuten können die Hausherren sie ihr zweites Tor gegen die Niederösterreicher erzielen. Die Gäste aus Hollabrunn spielen stark auf und vor allem Torhüter Spörk zeigt eine Glanzleistung.

Mit vielen vergebenen Chancen startet auch die zweite Halbzeit. Zwei rote Karten folgen auf Trofaicher Seite, zuerst Mario Maretic und dann Anes Becic. In den letzten Minuten des Spiels entwickelt sich eine sehr hitzige Partie. Der UHC Hollabrunn zeigt sich nochmals stark, der ATV verliert bei -2 weitere 2 Tore und verliert mit 4 Toren dieses hektische und unkontrollierte Spiel.

Heinz Rumpold (Obmann ATV Auto Pichler Trofaiach): "Für die Niederlage sind wir selbst verantwortlich, wir waren heute Abend die schlechtere Mannschaft, die Eskalation am Spielfeld erfolgte jedoch durch die Unparteiischen."

Gerhard Gedinger (Manager UHC Hollabrunn): "Wir sind sehr gut in das Spiel gestartet, haben eine gute Abwehr gezeigt und konnten uns auf Thomas Spörk verlassen. Im weiteren Spielverlauf entwickelte sich etwas Hektik am Spielfeld, bei dem wir in der Schlussphase aber die Nerven bewahren konnten und verdient zwei Punkte mit nachhause nehmen."

ATV Auto Pichler Trofaiach vs. UHC Hollabrunn 19:23 (6:11)
Sa., 01. Februar 2020, 18:30 Uhr
Werfer ATV Auto Pichler Trofaiach: Thomas Tremmel (5), Lubomir Jadron (4), Florian Illmayer (4), Mario Maretic (3), Mergim Abdullahu (1), Anes Becic (1), Patrick Pirolt (1)
Werfer UHC Hollabrunn: Kristof Gal (5), Alen Markovic (4), Goran Vuksa (4), Patrick Prokop (4), Sebastian Burger (2), Andreas Dräger (2), Franz-Josef Fidesser (2)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy