(c) Mathias Reischer
In der letzten Runde des Grunddurchgangs der spusu CHALLENGE feierten die FALKEN den ersten Heimsieg im Grunddurchgang. Nun, sie kämpften lange darum und wurden belohnt. Schließlich sind die Vöslauer Teilnehmer im oberen Playoff, das macht aus FALKEN Sicht Lust auf mehr.

Die jungen FALKEN kommen mit guten Trainingsergebnissen aus der EM-Pause zurück. So wurde ein Teilnehmer im oberen Playoff, der UHC Hollabrunn, in einem Testspiel klar besiegt. Dass die Partie; dem ersten Spiel im unteren Playoff, gegen WAT Atzgersdorf nicht leicht werden wird, ist jedem FALKEN klar. Beide Spiele im Grunddurchgang gingen klar verloren. Auch in den vergangenen Saisonen standen die Begegnungen immer auf des Messers Schneide, konnten jedoch fast immer gewonnen werden.

Die FALKEN benötigen jeden Punkt, um sich eine bessere Ausgangssituation für die kommenden Aufgaben zu schaffen. Die FALKEN sind eine sehr junge und unerfahrene Mannschaft, die ohne Legionäre die laufende Meisterschaft bestritten hat. Es wird eine Herausforderung, gegen die Truppe aus der Bundeshauptstadt Punkte zu holen.

Martin Zettel (Spieler Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten): „Der Sieg im letzten Heimspiel gegen unseren „Erz-Gegner“ Vöslau hat uns sehr erleichtert. Trotzdem ist es für uns noch ein schwieriger Weg, denn wir sind eine junge unerfahrene Mannschaft und spielen ohne Legionäre. Wir stehen dazu! Vor eigenem Publikum, wieder einmal im Sport.Zentrum.NÖ, ist es schön, als Sieger vom Platz zu gehen. 2 Punkte zu holen wäre schön.“

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. WAT Atzgersdorf
Sa., 01. Februar 2020, 18:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
spusu CHALLENGE Ticketshop
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy