(c) Walter Friedel
Die Thermalstädter nutzten die erstmalige Liga Pause im Jänner für eine gute Vorbereitung mit Blick auf das Jahr 2020. Im Fokus standen bewusst nicht nur kurzfristige Inhalte, sondern vielmehr wird die Trainingssteuerung mit der jungen Mannschaft in Hinblick auf das gesamte Kalenderjahr ausgerichtet.

Mit dem HC Bruck kommt ein Gegner nach Bad Vöslau, der in beiden Spielen im Grunddurchgang geschlagen werden konnte. Diese Punkte waren maßgeblich für das Erreichen des oberen Play Off. Die Videos wurden nochmals analysiert und der Spielplan gegen die Steirer steht bereits. Durch die Punktehalbierung sind alle fünf Mannschaften nur durch wenige Zähler getrennt und die Karten für das Semifinale werden neu gemischt.

Florian Maier (Spieler roomz hotels vöslauer hc): „Wir haben mit der Teilnahme am oberen Play Off unser erstes Etappenziel erreicht. Für ein Ticket im Semifinale müssen wir alle unsere Heimspiele gewinnen- das ist Grundvoraussetzung. Bruck hat aus den ersten beiden Spielen sicher ihre Lehren gezogen. Man wird gespannt sein, wer besser aus der Pause zurückkommt.. ich hoffe wir .“

Gusti Strazdas (Spielertrainer roomz hotels vöslauer hc): „Wir geben uns mit dem Play Off nicht zufrieden und wollen unbedingt ins Semifinale. Die jungen Spieler haben schon viel Spielpraxis im Jänner gesammelt, das ist sicher kein Nachteil. Auch wenn wir am Tormannsektor momentan verletzungsbedingt Probleme haben bin ich zuversichtlich die angestrebten beiden Punkte in Bad Vöslau zu halten.“

roomz hotels vöslauer hc vs. HC Bruck
Sa., 01. Februar 2020, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
spusu CHALLENGE Ticketshop
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy