(c) Thomas Hagendorfer

In der letzten Runde des spusu CHALLENGE Grunddurchgangs reicht dem UHC Hollabrunn ein Punkt zum erstmaligen Gewinn des Grunddurchgangs!

Mit den jungen Fivers kommt jedoch eine Mannschaft in die Weinviertelarena, gegen die man sich immer sehr schwer getan hat. In der Hinrunde reichte es nach einem äußerst turbulenten Spiel gerade zu einem knappen 30:29-Erfolg, der erst in den Schlusssekunden festgemacht werden konnte. Diesmal kommt wahrscheinlich erschwerend dazu, dass die Wiener mit Verstärkung von oben agieren werden, da die erste Liga bereits am vergangenen Sonntag ihre letzte Runde absolviert hat.

Im Hollabrunner Lager muss man zwar einige Akteure vorgeben, ist aber dennoch hochmotiviert, den Erfolgslauf der letzten Wochen fortzuführen, bzw. mit dem Gewinn des Grunddurchgangs zu krönen.

Gerhard Gedinger (Manager UHC Hollabrunn): „Es wird sicherlich wieder ein sehr intensives Spiel werden. Das steht schon mal fest, weil wir uns gegen die Wiener immer sehr schwer tun. Ungeachtet dessen, ob sie nun mit Verstärkungen von der ersten Mannschaft agieren werden oder nicht, wollen wir uns aber selbst für eine letztendlich doch starke Rückrunde belohnen und als Erstplatzierter den Grunddurchgang beenden. Obwohl uns zumindest zwei Akteure fehlen werden, wollen wir unserem Publikum zum Abschluss mit einem Sieg das passende Weihnachtsgeschenk machen, um diesen dann bei der nachfolgenden Weihnachtsfeier auch ordentlich feiern zu können.“

Sandra Zapletal (Trainerin HC FIVERS WAT Margareten II): „Wir konnten zuletzt gegen Korneuburg zeigen, was in uns steckt, haben da eine ganz starke erste Hälfte gespielt und hochverdient gewonnen. In Hollabrunn wird das schwerer werden. Die knappe Niederlage im Heimspiel zeigt uns aber, dass wir mit unserem ganz jungen Team gegen Hollabrunn eigentlich jederzeit auch Punkte holen können. In der Handballcity Margareten startet zwei Stunden nach Spielbeginn die Weihnachtsfeier, vielleicht schenken uns unsere Burschen noch zwei Punkte.“

UHC Hollabrunn vs. HC FIVERS WAT Margareten II
Sa., 21. Dezember 2019, 16:30 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy