(c) Mathias Reischer
Am Wochenende gibt es für die jungen FALKEN die nächste Chance, Punkte für das untere Playoff zu sammeln. Dass das kein Spaziergang werden wird, ist wohl jedem bewusst.

Die Durststrecke der FALKEN dauert jetzt schon sehr lange. Doch die FALKEN kämpfen munter weiter und man hat das Gefühl, sobald die Offensive mehr oder weniger konstant während eines Matches die Leistung bringt, kehrt auch wieder der Erfolg zurück. Alle Spieler der FALKEN sind gesund, jedoch leisten nach wie vor einige noch den Präsenzdienst ab, der natürlich auch, eine gewisse Rolle spielt.

Der ATV Auto Pichler Trofaiach befindet sich derzeit mit 19 Punkten auf dem vierten Tabellenrang, zwar nur mit 2 Punkte Abstand zum derzeitigen Leader Union JURI Leoben, jedoch auch nur 2 Punkte vor dem derzeitigen Tabellen-Sechsten Union Korneuburg. Das obere Playoff, das erklärte Ziel der Gastgeber, ist also noch nicht sicher. Dementsprechend werden die Steirer auf die Platte kommen, um einen wichtigen Schritt in Richtung oberes Playoff zu machen. Zwar konnten Sie aus den letzten 2 Spielen nur einen Punkt mitnehmen, doch in der eigenen Halle sind sie stets gefährlich.

Alexander Pils (Spieler Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten): „Wir hoffen jetzt schon auf den lange ersehnten Erfolg. Wir haben zu Saisonbeginn gewusst, dass es schwierig werden wird. Doch ich bin guter Dinge, dass unser Weg zum Erfolg führt, die Motivation passt jedenfalls noch. Wir werden auch in Trofaiach unser Bestes geben und unsere Ausgangssituation für das untere Playoff stärken.“

ATV Auto Pichler Trofaiach vs. Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
Sa., 14. Dezember 2019, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy