(c) Thomas Hagendorfer
Am heutigen Freitag biegt der Grunddurchgang der spusu CHALLENGE mit der 16. Runde schön langsam in die Zielgerade ein. Bezeichnend für die Hochspannung in der aktuellen Meisterschaft ist, dass die ersten fünf Teams innerhalb von nur einem Punkt liegen! 

Die Belas-Truppe trifft nun in der Weinviertelarena auf die ambitionierte Czech-Sieben und ist gewarnt. Haben die Wiener doch erst vor kurzem bis knapp vor Spielende in Trofaiach geführt und in der letzten Runde Mitkonkurrent Korneuburg klar geschlagen. Mit Exkapitän Andreas Czech schwingt in Liesing überdies ein erfahrener Mann das Trainerzepter und kennt natürlich sein ehemalige Mitspieler sehr gut.

Im Hollabrunner Lager freut man sich wiederum über das Comeback von Kapitän Anze Kljajic, sowie die Rückkehr von Rechtsaußen Oliver Graninger, der seine große Routine ins Team einbringen will.

Die Ausgangslage könnte somit nicht spannender sein: auf der einen Seite der Gastgeber, der sich an der Tabellenspitze behaupten will und auf der anderen Seite ein hochmotivierter Gegner, der unbedingt zwei weitere Punkte für die erste Tabellenhälfte erkämpfen will.

Gerhard Gedinger (Manager UHC Hollabrunn): "Wir haben die letzten beiden Partien als starkes Kollektiv vor allem in der Abwehr gewonnen. Darauf aufbauend wollen wir auch gegen Atzgersdorf anschreiben, um zwei ganz wichtige Punkte fürs Play-Off einzufahren. Wir wissen, dass die Wiener ein ganz gefährlicher Gegner für jede Mannschaft sind und werden uns dementsprechend konzentriert auf dieses Spiel vorbereiten. Einmal mehr hoffen wir aber, dass unsere tollen Fans die Weinviertelarena wieder zur "Hölle Nord" erbeben lassen und die Mannschaft wieder nach vorne peitschen werden."

UHC Hollabrunn vs. WAT Atzgersdorf
Fr., 6. Dezember 2019, 20:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy