(c) Schiffleitner
Nichts wurde es aus dem nächsten Sieg für Atzgersdorf. Im LAOLA1.TV-Livespiel mussten sich die Atzgersdorfer vor heimischem Publikum mit 29:30 geschlagen geben.

Video-Link
: Zwei Hände werden überbewertet...
Video-Link: Haunold dreht sich durch die Deckung!
Video-Link: Was für eine Reaktion von David!

Die Hiobsbotschaft gab es für die Atzgersdorfer schon vor dem Spiel. Shooter Florian Dobias konnte aufgrund einer Schiebeinverletzung nicht auflaufen und fehlte natürlich beim heutigen Derby. Die FIVERS starteten gut in die Partie und setzten die Atzgersdorfer gehörig unter Druck. Viele technische Fehler und Fehlwürfe prägten die Anfangsminuten der Hausherren, so dass man nur schwer ins Spiel fand und bereits nach zehn Minuten mit 3:9 zurück lag. Von diesem Rückstand erholten sich die Gastgeber nur schwer und liefen permanent einem großen Rückstand hinterher. Kurz vor der Pause konnte man zwar noch etwas verkürzen, aber dennoch lag man mit 11:15 im Hintertreffen.


Auch im zweiten Abschnitt hielten die jungen FIVERS die Atzgersdorfer zunächst auf Distanz und vor allem Haunold, Saric und Gangel Ph. scorten aus allen Lagen. In den Schlussminuten des Spiels wurde es trotzdem nochmals spannend und Rabenseifer traf mit seinem 9. Treffer zum 29:30. In den letzten Sekunden des Spiels passierte aber nichts mehr und die FIVERS holen auswärts in Atzgersdorf die nächsten Big Points.

WAT Atzgersdorf vs. HC FIVERS WAT Margareten II 29:30 (11:15)
Sa., 16. November 2019, 19:00 Uhr
Werfer WAT Atzgersdorf: Rabenseifer Philipp (9), Bajgoric Alen (5), Majer Matthias (4), Mahr Markus (4), Milicevic Milos (3), Pupik Stanislav (2), Fuchs Nikolaus (2)
Werfer HC FIVERS WAT Margareten II: Gangel Philipp (8), Haunold-Marc-Andre (8), Saric Christian (6), Gangel Lukas (4), Schrattenecker Johann (2), Schuh Fabio (1), Brenneis Leander (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy