(c) Handball Tulln
Lang hat es gedauert, aber nun ist es doch passiert. Der Aufsteiger aus Tulln kann in der 13. Runde erstmals zuhause punkten und gewinnt mit 28:27 gegen die St. Pöltner FALKEN.

Die Falken aus St. Pölten starten gut in die Partie und können nach 8 Spielminuten 4:2 in Führung gehen. Danach kann sich der UHC Tulln stabilisieren und kann auf 4:4 ausgleichen. In dieser Phase ist es immer wieder Kevin Wieninger der sich bei den Gästen auszeichnen kann. Die Tullner bleiben durch wichtige Paraden von Mario Vizvary im Spiel. Immer wieder werden die St. Pöltner durch technische Fehler zu Kontern eingeladen. Zur Halbzeit trennen sich beide Mannschaften mit 13:14 für die Falken aus St. Pölten.

In der zweiten Halbzeit starten die St. Pöltner souverän und immer wieder kann ihr Tormann hudertprozentige Chancen vom Kreis parieren und die Gäste ziehen mit einem 2:6 Lauf auf 15:20 davon. Danach bringt Trainer Jörg Sibral Andreas Schwarz für Mario Vizvary im Tor und stellt die Deckung auf Manndeckung gegen Wieninger um. Tulln kann sich bis zehn Minuten vor Schluss auf 3 Tore heranarbeiten. Danach wird auf doppelte Manndeckung gestellt. Den Gästen gelingen in den letzten 10 Spielminuten nur mehr drei Tore, Tulln holt Tor um Tor auf und kann drei Minuten vor Schluss erstmals durch einen 7-Meter von Andras Boszo in Führung gehen. Danach Hanball-Krimi pur. Kral stellt 28 Sekunden vor Schluss auf 27:27. Tulln nimmt Time Out und bespricht den letzten Spielzug. Von rechts wird nach links abgeräumt und Lorenz Wutzl segelt zum letzten Wurf. Am Rechten Rückraum erscheint Oliver Nikic und wird durch Wutzl zum Flieger bedient. +1 für Tulln - Endstand 28:27.

Union Handball Club Tulln vs. Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten 28:27 (13:14)
Sa., 16. November 2019, 18:30 Uhr
Werfer Union Handball Club Tulln: Bozso Andras (8), Nikic Oliver (6), Wutzl Lorenz (6), Wolffhardt Maximilian (3), Matijevic Renato (2), Wagesreiter Markus (1), Nagy Patrick (1), Nicolussi Maximilian (1)
Werfer Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Kral Johannes (7), Wieninger Kevin (5), Bruckner Matthias (4), Pils Alexander (4), Pfaffinger Jürgen (4), Posset Paul (2), Zettel Martin (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy