(c) Robert Hartl
Nach der bitteren Heimniederlage gegen Union Juri Leoben geht es nun zum nächsten Duell mit einer steirischen Mannschaft für die Union Sparkasse Korneuburg. Am Samstag trifft man auf den HC Bruck, der in der letzten Runde ebenfalls eine Heimniederlage gegen den ATV Trofaiach hinnehmen musste.

Julian Schafler & Co. fahren mit nur einem Ziel in die Steiermark: Und zwar um die wichtigen zwei Punkte mit nach Korneuburg zu nehmen. Im letzten Aufeinandertreffen konnte man die Brucker lange Zeit kontrollieren und auf bis zu 6 Tore davonziehen. Dann jedoch kam der Brucker Tormann Marinovic immer besser ins Spiel und sicherte so seiner Mannschaft den Sieg in Korneuburg. Dies möchte man nun verhindern und gleich von Beginn weg das Spielgeschehen bestimmen. Anders als gegen Leoben muss die Abwehr besser stehen und die Chancenverwertung muss besser sein. Sascha Luzyanin kann auf den gesamten Kader zurückgreifen, auch wenn einige Spieler krankheitsbedingt unter der Woche nicht trainieren konnten. Auch Matthias Weinhappl wird eventuell sein Comeback nach zweimonatiger Berufspause geben.

Florian Hirschegger (Spieler Union Sparkasse Korneuburg): "Wir fahren nach Bruck um zu gewinnen! Das letzte Spiel gegen Leoben wurde analysiert und wir werden nun alles geben um in Bruck zu punkten. Sollte Matze Weinhappl am Samstag spielen haben wir auch im Angriff eine Alternative mehr und können so mehr durchwechseln. Es wird bestimmt ein Spiel auf Augenhöhe, aber wenn wir mit breiter Brust ins Spiel gehen und jeder für den anderen kämpft, bin ich sicher dass wir etwas Zählbares aus der Ferne mitnehmen können!"

HC Bruck vs. Union Sparkasse Korneuburg
Sa., 16. November 2019, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
spusu CHALLENGE Ticketshop
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy