(c) Mathias Reischer
Das nächste Heimspiel für die FALKEN steht an. Spieler und Trainer sind sich einig, das wird der 1. Heimsieg in dieser Saison! Gegen die Gäste aus dem Weinviertel konnten in der Vergangenheit in der eigenen Halle fast immer Erfolge gefeiert werden.

Heute trifft der UHC Hollabrunn auf die St. Pöltner Falken. Beide Teams stehen ziemlich unter Druck: einerseits die Traisenstädter, die derzeit am Tabellenende rangieren und daher dringend Punkte benötigen und andererseits die Weinviertler, die die letzten beiden Partien gegen Trofaiach und Korneuburg jeweils mit zwei Toren Differenz verloren und den Anschluss an die vorderen Plätze nicht verlieren wollen.

Dass es in der jetzigen Situation nicht leicht wird, ist den jungen FALKEN um Chef-Coach Janos Frey bewusst. Doch die Motivation passt und die Jungs sollten das „Wilde“ aus sich herauslassen. Doch die Hollabrunner sind eine sehr erfahrene Mannschaft rund um die beiden Legionäre Gal und Kljajic. Doch die St. Pöltner FALKEN sind guter Dinge, die schon sehr lange anhaltende Niederlagenserie am Sonntag vor Heimpublikum zu beenden.

Mathias Bruckner (Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten): „Wir wollen die Hollabrunner in der eigenen Halle besiegen. Wir freuen uns schon auf zahlreiches Publikum, die uns tatkräftig unterstützen werden. Gegen Gal & Co ist man doppelt motiviert, steht doch der Vorjahresfinalist auf der anderen Seite der Platte.“

Gerhard Gedinger (Manager UHC Erste Bank Hollabrunn): „Der langfristige Ausfall von Kapitän Kljajic tut uns natürlich sehr weh. Jetzt kommt auch noch Sebastian Burger für das Derby hinzu, was uns die Sache noch mehr erschwert. Wir wissen, dass wir auf eine junge, aggressive Mannschaft stoßen werden, die mit dem Rücken zur Wand steht und unbedingt punkten will. Unter der Woche haben wir die beiden Partien aufgearbeitet und unsere Schlüsse daraus gezogen. Wir sind jedenfalls voll fokussiert und wollen am Sonntag unbedingt die Punkte aus der Landeshauptstadt mitnehmen.“

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. UHC Erste Bank Hollabrunn
So., 10. November 2019, 17:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy