(c) Semlitsch
Im ersten Aufeinandertreffen in der Trofaiacher Sporthalle mussten die Brucker die erste Saisonniederlage einstecken. Beim heutigen Rückspiel wollen sich Breg & Co. dafür revanchieren und mit zwei Punkten weiter oben dran bleiben.

In der Tabelle könnte es enger nicht sein. Der Tabellenführer hält aktuell bei 15 Punkten und Atzgersdorf als Tabellensiebter hat 12 Punkte. Dazwischen befinden sich der HC Bruck und der ATV Auto Pichler Trofaiach jeweils mit 14 Punkten. Der HC Bruck konnte das Allerheiligen Wochenende mit vier Punkten abschließen und ein Aufwärtstrend war erkennbar. Trofaiach besiegte die Weinviertler zuhause, musste aber im Derby gegen Leoben eine klare Niederlage einstecken.

Martin Breg (Spieler HC Bruck): "Wir sind zu Hause Favorit und wollen unseren Fans ein richtiges Handballderby mit Kampf und Leidenschaft bieten. Die Mannschaft freut sich aufs Derby. Wenn mir um den Aufstieg mitspielen wollen, dann müssen wir zu Hause gegen den ATV gewinnen."

Karl-Heinz Weiland (Obmann HC Bruck): "Nach unserem kurzen Durchhänger in der Hinrunde haben wir uns gegen Tulln und Fivers gefangen. Diesen frischen Wind wollen wir gegen Trofaiach mitnehmen. Wir haben eine Rechnung vom Hinspiel offen. Mit einer vollen Halle im Rücken werden wir Gas geben.

HC Bruck vs. ATV Auto Pichler Trofaiach
Sa., 9. November 2019, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss