(c) Salfinger
Die FALKEN blasen zur Aufholjagd. Nach der Hinrunde liegen die St. Pöltner FALKEN am Tabellenende - aber das soll sich in der Rückrunde möglichst schnell ändern.

Es ist das 1. Spiel der Rückrunde des Grunddurchgangs. Die FALKEN haben derzeit noch die „rote Laterne“ in der Tabelle. Doch das soll sich schnell ändern. Gegen die Korneuburger konnte auswärts zu Beginn ein Sieg eingefahren werden und das soll jetzt, zu Hause in der Prandtauerhalle, wiederholt werden. Den jungen FALKEN ist die derzeitige Situation bewusst und deshalb wurde in der Handball-Länderspielpause gut trainiert.

Die Gäste sind zwar „nur“ Tabellenfünfter, jedoch beträgt der Abstand zum derzeitigen Tabellenführer UHC Hollabrunn nur 2 Punkte. Das zeigt, dass die Teams der spusu CHALLENGE alle auf Augenhöhe spielen. Die Korneuburger haben mit Anton Kasagranda, dem derzeitigen Top-Scorer der Liga, und Michal Fazik 2 starke Legionäre in ihren Reihen. Auch Bernhard Pummer aus dem Rückraum sorgt immer für Gefahr am gegnerischen 6-m-Raum.

Die FALKEN, die ohne Legionäre spielen, sind jedoch zuversichtlich nach 7 Niederlagen en suite, wieder auf die Erfolgsspur zurückzukehren.

Johannes Kral, Obmann-Stv. (FALKEN St. Pölten) „Unsere Jungs sind trotz der Tabellen-Situation voll motiviert. Die Leistungen der letzten Spiele waren gut, doch es haben in den Spielen nur Kleinigkeiten entschieden. Wir haben jetzt 3 Heimspiele vor uns und da werden wir unser Punktekonto erhöhen.
Danke schon jetzt an die Besucher in der Prandtauer Halle“.

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. Union Sparkasse Korneuburg
Fr., 1. November 2019, 20:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy