(c) Patrick Salfinger
Nun ist es wieder soweit, das nächste Heimspiel steht an. Die FALKEN zeigten letzte Woche beim Auswärtsspiel in Bruck, trotz Niederlage, eine sehr ansprechende Leistung gegen den derzeitigen Tabellenführer.

Kevin Wieninger, der erkrankt war, sollte wieder auf der Platte stehen. Zwar sind die FALKEN das zwischenzeitliche Tabellenschlusslicht, das heißt jedoch derzeit noch gar nichts bei einer so jungen Mannschaft, der noch die Konstanz aufgrund der fehlenden Erfahrung fehlt. Die Gäste aus Trofaiach, die im Gegensatz zu den FALKEN, die ohne Legionäre spielen, kommen mit einigen „Berufsspielern“ in die Landeshauptstadt. Die bisherigen Spiele der Steirer sind durchwachsen. Trotzdem ist der Abstand als Tabellenvierter zum Erstplatzierten Bruck nur 2 Punkte. Das zeigt auch, dass alle Teams auf Augenhöhe spielen. Für Spannung ist in einer solchen Konstellation auf jeden Fall garantiert. Die FALKEN planen mit 2 Punkten!

Jan Neumaier (Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten): „In Bruck hat die Formkurve nach oben gezeigt. Deshalb sind wir guter Dinge, zuhause gegen Trofaiach zu gewinnen und unseren Fans zu zeigen, was wir drauf haben. Wenn wir im Angriff noch effizienter werden, kann nichts schiefgehen. Danke schon jetzt an unsere Besucher."

Jürgen Radischnig (Trainer ATV Auto Pichler Trofaiach): "Mit Ausnahme des verletzten Thomas Spitaler können wir auf den gesamten Kader zurückgreifen und da wollen wir natürlich den Flow der letzten Woche mitnehmen. Wir dürfen aber nicht den Fehler machen den Gegner zu unterschätzen und daher wird von meinen Mannen volle Konzentration eingefordert."

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. ATV Auto Pichler Trofaiach
Sa., 12. Oktober 2019, 20:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy