Heute trifft die spusu CHALLENGE Mannschaft des Aufsteigers aus Tulln auf die Union Sparkasse Korneuburg. In der Tabelle befinden sich die Korneuburger aktuell auf dem 2. Tabellenplatz und haben einen tollen Start in die Saison hingelegt.

Die Korneuburger Mannschaft spielt bis jetzt eine sehr starke Saison und kann die in der Vorsaison gezeigten starken Leistungen bestätigen. Speziell der souveräne Heimsieg gegen den Vorjahres Vizemeister UHC Hollabrunn und der Auswärtssieg gegen Liga Absteiger Leoben sind hier zu erwähnen. Die Tullner befinden sich nun auch in der spusu Challenge und stehen mit 4 Punkten auf Platz neun der Tabelle.

Um gegen die aggressive Deckung erfolgreich sein wird es notwendig einen guten Ballfluss zu haben und dann über Durchbrüche erfolgreich zu sein. Die Korneuburger Truppe besticht durch Ihre Eingespieltheit und hat sich seit gemeinsamen Landesligazeiten nur Punktuell verändert.

„Die alte Rivalität wird wieder aufleben. Das Spiel wird ein Reißer“, hofft Trainer Jörg Sibral auf eine „Bombenstimmung“, eine volle Halle. „Das wäre im Laola-1-Live-Spiel der Runde eine gute Werbung.“

Florian Hirschegger (Spieler Union Sparkasse Korneuburg): "Wir haben die englische Woche recht gut überstanden. Gegen den HC Bruck wäre sicher mehr gegangen und auch gegen Atzgersdorf hatten wir die Chance auf den Sieg. Nichtsdestotrotz liegt jetzt unser voller Fokus auf Tulln. Wir haben schon lange nicht mehr gegen sie gespielt, von daher wissen wir nicht ganz genau was auf uns zu kommt. Wenn wir aber halbwegs an die bisherigen Leistungen anknüpfen können und uns in der Abwehr steigern, steht einem Erfolg nichts im Wege!"

Union Handball Club Tulln vs. Union Sparkasse Korneuburg
Sa., 5. Oktober 2019, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1.tv
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy