(c) Patrick Salfinger
Die FIVERS gewinnen das zweite Spiel in Folge. Die FALKEN kommen aktuell aus der Abwärtsspirale nicht heraus und müssen die nächste Niederlage in Kauf nehmen.

Das Match beginnt schnell. Nach nicht einmal 4 Minuten steht es 3:3. Die FIVERS haben leichte Vorteile, weil die St. Pöltner Offensive etwas zu statisch agiert. Die FALKEN hinken immer um 1-3 Tore hinterher, doch der Ausgleich will nicht gelingen. Die Defense der FALKEN agiert kompakt, doch im Abschluss wäre von allen Positionen mehr drinnen. Dies geht so bis zur Ende der 1. Halbzeit. Auch viele 2-Minuten-Strafen auf FIVERS-Seite ändern nichts. Stand zur Halbzeit daher: 13:16 aus FALKEN-Sicht.

Die 2. Halbzeit geht genauso weiter, nur dass die FIVERS ihren Vorsprung auf 2-4 Tore kontinuierlich halten. Bei den FALKEN fehlt im Angriff die Kreativität und wie bei den vorigen Spielen, sind die FALKEN-Torleute nur phasenweise „in Form“. Viele 7-m-Strafwürfe für die FIVERS erschweren das Leben der Heimischen. Zwischenstand in der 50. Minute: 23:29 aus FALKEN-Sicht. Die Heimischen finden auch in den Schlussminuten kein passendes Rezept. Endstand daher: 29:34 aus FALKEN-Sicht.

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. HC FIVERS WAT Margareten II 29:34 (13:16)
Sa., 28. September 2019, 20:00 Uhr
Werfer Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Matthias Bruckner (8), Johannes Kral (8), Kevin Wieninger (5), Alexander Pils (2), Paul Posset (2), Jürgen Pfaffinger (2), Jan Neumaier (1), Martin Zettel (1)
Werfer HC FIVERS WAT Margareten II: Fabian Glätzl (13), Marc-Andre Haunold (7), Philipp Gangel (3), Mathias Rieger (3), Johann Schrattenecker (3), Lukas Gangel (2), Lukas Nikolic (2), Marijan Rojnica (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy