(c) Thomas Hagendorfer
Der UHC Erste Bank Hollabrunn und roomz hotels vöslauer hc trennen sich nach packenden 60 Minuten mit einem gerechten 25:25.

Die Thermalstädter konnten somit nach zwei Niederlagen in Serie wieder punkten. Die Partie startete aber mit leichten Vorteilen für die Hausherren, die prompt mit 2:0 voran lagen. Durch Muck und Stevanovic wurde die frühe Führung aber schnell egalisiert. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem sich zunächst keine Mannschaft absetzen konnte. Erst in der 20. Minute konnten Gal & Co. sich einen knappen Vorsprung herauswerfen, welcher bis zur Pause gehalten werden konnte.

Nach Wiederanpfiff dauerte es nicht lange ehe die Gäste aus Vöslau erneut für den Ausgleich sorgten. In der 48. Spielminute gelingt den Thermalstädtern erstmals die Führung, aber auch Hollabrunn hält dagegen und hat sofort die richtige Antwort parat. Es bleibt ein spannendes, rassiges Derby bis in die Schlussminuten. Den Schlusspunkt setzt Riedner mit seinem vierten Treffer zum 25:25 Endstand. Am Ende ein gerechtes Unentschieden für die beiden Teams aus Niederösterreich.

Raphael Muck (Spieler roomz hotels vöslauer hc): "Wir waren heute wesentlich stabiler in der Deckung und haben uns dieses mal zum Ende hin nicht die Schneid abkaufen lassen und uns so das Remis verdient."

Peter Gauss (Präsident roomz hotels vöslauer hc): "Ein wichtiger Punkt für uns in Hollabrunn nach der doch sehr knappen Niederlage in Korneuburg! Gratulation an unsere super kämpfenden Vöslauer Jungs."

UHC Hollabrunn vs. roomz hotels vöslauer hc 25:25 (15:14)
Sa., 28. September 2019, 18:30 Uhr
Werfer UHC Hollabrunn: Kristof Gal (8), Anze Kljajic (6), Sebastian Burger (4), Franz-Josef Fidesser (4), Goran Vuksa (2), Alen Markovic (1)
Werfer roomz hotels vöslauer hc: Raphael Muck (7), Vuk Stevanovic (6), Julian Riedner (4), Augustas Strazdas (3), Michael-Albert Stanic (2), Lukas Kohlmaier (2), Jan Schendlinger (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy