(c) Salfinger
Die FALKEN sind nach dem verlorenen Samstag-Spiel gegen den Aufsteiger aus Tulln auf Wiedergutmachung aus, um diesen rabenschwarzen Tag schnell vergessen zu machen.Leoben kommt als Tabellenzweiter mit einer in die Landeshauptstadt.

Dementsprechend ist diese Mannschaft, der Absteiger der letzten Saison aus der spusu LIGA, für die FALKEN sicher kein leichter Gegner. 3 der 4 gewonnenen Partien der Steirer fielen mehr als
deutlich aus. Aus der Vergangenheit wissen die Fans, dass die FALKEN gerade bei starken Gegner oft über sich hinausgewachsen sind. Niemand der jungen Wilden aus St. Pölten ist Gott sei Dank verletzt und so kann man gespannt sein, wie sich die Heimischen am Mittwoch präsentieren werden. Deshalb ist es umso wichtig, ein tolles Publikum in der Prandtauerhalle zu haben, um die FALKEN zum Sieg zu peitschen, auch wenn es „mitten unter der Woche“ ist.

Kevin Wieninger (Spieler Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten): „Wir müssen so schnell als möglich das letzte Spiel vergessen, doch aus solchen Niederlagen haben so junge Spieler wie wir zu lernen. Mit dieser positiven Einstellung werden wir gegen Leoben auftreten und ich bin sicher, dass wir ein gutes Spiel liefern werden. Coach Frey hat uns nach dem Spiel am Samstag wieder „aufgerichtet“.“

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. Union JURI Leoben
Mi., 25. September 2019, 20:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy