(c) GEPA Pictures
In der vierten Runde hat es die Thermalstädter erstmals erwischt. Auswärts in Trofaiach hingen die Trauben heute etwas zu hoch und man musste eine klare 42:29 Niederlage in Kauf nehmen.

Video-Link
: 7m Killer Szolt VARGA
Video-Link: Lubomir Jadron mit dem Wutzler aus der Ecke

Zwar verlief das Livespiel in den Anfangsminuten sehr ausgeglichen, aber ab der vierten Spielminute übernahmen die Hausherren das Kommando und zeigten attraktiven Handball. Im Angriff funktionierte bei den Obersteirern alles und in der Abwehr stand man sicher. Hinzu kommt eine starke Vorstellung von Torhüter Varga der vor allem in den ersten 20 Minuten etliche Würfe entschärfen konnte. Die Niederösterreicher finden nur schwer eine Lücke und die Deckung ist an diesem Abend zu löchrig. Der verletzungsbedingte Ausfall von Strazdas in der ersten Hälfte kommt noch erschwerend für die Gäste dazu. Mit einer komfortablen 22:13 Führung geht es schließlich in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff geht es im gleichen Ton weiter. Vöslau ist zwar bemüht, vor allem Raphael Muck versucht mit seinem schnellen 1:1 Lücken aufzureißen und Tore zu werfen, aber Trofaiach ist immer einen Schritt schneller und zieht Tor um Tor davon. In der 49. Spielminute führen Maretic & Co. bereits mit 34:16 und liegen uneinholbar weit vorne. Die Gastgeber nutzen die hohe Führung und wechseln munter durch. In den Schlussminuten können die Thermalstädter zwar noch etwas verkürzen, müssen aber eine schmerzliche 42:29 Niederlage in Kauf nehmen.

Gilbert Strecker (Sportdirektor roomz hotels Vöslauer HC): "Eine katastrophale Leistung unserer Mannschaft die leider in einem Debakel geendet hat. Gratulation an die Mannschaft aus Trofaiach."

ATV Auto Pichler Trofaiach vs. roomz hotels vöslauer hc 42:29 (22:13)
Sa., 21. September 2019, 16:00 Uhr
Werfer ATV Auto Pichler Trofaiach: Mario Maretic (8), Anes Becic (7), Thomas Illmayer (6), Thomas Tremmel (6), Lubomir Jadron (4), Florian Illmayer (3), Alexander Lechner (3), Mergim Abdullahu (2), Dennis Uttler (2), Jonas Rahm (1)
Werfer roomz hotels vöslauer hc: Raphael Muck (9), Christoph Meleschnig (6), Lukas Kohlmaier (4), Vuk Stevanovic (4), Norbert Löcse (4), Michael-Albert Stanic (1), Augustas Strazdas (1)
Nachbericht / Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy