(c) Friedel
Mit dem Auswärtsspiel in Trofaiach wartet eine schwere Prüfung auf die Mannschaft des Vöslauer HC. Die routinierte Mannschaft hat mit einem Remis in Hollabrunn und einem Sieg gegen Bruck deutlich ihre Ambitionen untermauert.

Die Vöslauer reisen durch 3 Siege mit dem Punktemaximum an und wollen ihren „kleinen“ Lauf fortsetzen. Die Gastgeber haben in der letzten Partie nervestärke bewiesen. Nach einem klaren Vorsprung sah man sich plötzlich mit zwei Toren im Hintertreffen gegen den HC Bruck. Die Trofaiacher behielten aber die Nerven und drehten die Partie und siegten am Ende verdient. Gegen den Vöslauer HC wollen Tremmel & Co. zuhause nachlegen.

Gilbert Strecker (Sportdirektor roomz hotels Vöslauer HC): „Uns erwartet in Trofaiach eine komplette neue Aufgabe. Neben den Legionär- Aufbauspielern sind mit den Illmayer Brüder und Tremmel körperlich sehr robuste und routinierte Handballer am Werk. Wir müssen unsere aktuell gute Verfassung und Schnelligkeit ausspielen, um bestehen zu können. Die Halle wird sicher voll sein, da es ein Handball Fest mit anschließenden WHA Spiel gibt – uns spornt eine gute Stimmung aber immer an und wir werden hoffentlich an unsere Leistungen der ersten Runden anschließen. Voraussetzung für einen Erfolg ist aber eine aktive Deckung mit einer guten Torhüter Leistung.“

ATV Auto Pichler Trofaiach vs. roomz hotels vöslauer hc
Sa., 21. September 2019, 16:00 Uhr
Live auf LAOLA1.tv
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy