Die Thermalstädten sind weiterhin nicht zu stoppen und gewinnen auch das dritte Spiel in Folge. Nach drei Runden lachen die Niederösterreicher von der Tabellenspitze.

Die gut eingestellten FIVERS starten besser ins Spiel und führen gleich mit 2:0. Eine kämpferische erste Halbzeit mit Vorteilen für die Gäste aus Wien ist gesprägt durch sehr schwache Wurfausbeute der Vöslauer Flugelspieler.

Die Vöslauer starten perfekt in die 2 Halbzeit und erzielen in der 37. Min den Ausgleich. Wieder vergeben die Vöslauer 100% Chancen am Flügel und die Gäste aus Wien können auf 18:20 davon ziehen. In der 52. Spielminute gelingt den Vöslauern die erstmalige Führung. Am Ende bejubeln die Vöslauer den dritten Sieg im dritten Spiel und erfreuen sich der Tabellenführung:

Peter Gauss (Präsident Roomz Hotels Vöslauer HC): "Mit einer starken Mannschaftsleistung und einem starken Finish haben wir am Ende verdient gewonnen."

Sandra Zapletal (Trainer FIVERS WAT Margareten II): "Vöslau hat hart gekämpft, und wir dachten, dass ihnen am Ende die Kraft ausgeht, aber dem war nicht so. Am Ende haben die Thermalstädter verdient gewonnen und die Partie souverän nachhause gespielt."

Roomz Hotels Vöslauer HC vs. HC FIVERS WAT Margareten II 27:26 (10:13)
Sa., 14. September 2019, 17:30 Uhr
Werfer Roomz Hotels Vöslauer HC: Raphael Muck (10), Augustas Strazdas (10), Vuk Stevanovic (5), Michael-Albert Stanic (2)
Werfer HC FIVERS WAT Margareten II: Philipp Gangel (7), Fabian Glätzl (5), Marc-Andre Haunold (4), Lukas Gangel (3), Christian Saric (2), Lukas Nikolic (2), Leander Brenneis (1), Marin Kopic (1), Clemens Polszter (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy