(c) Mathias Reischer
Die Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten gewinnt zum Abschluss des 2. Spieltag der spusu CHALLENGE bei WAT Atzgersdorf mit 27:26. Die Gastgeber sahen Mitte der ersten Hälfte bereits wie der sichere Sieger aus. Am Ende bejubeln die FALKEN den nächsten Sieg.

Das Spiel begann für die Hausherren wesentlich besser als die erste Runde in Vöslau. Atzgersdorf spielte im Angriff souverän auf die Chance und ließ auch in der Deckung nur wenig zu. Bis zur 15. Spielminute lag man bereits mit drei Toren voran. Auch ein Team-Time-Out der Gäste brachte die Wiener nicht aus dem Konzept. Ganz im Gegenteil - die Truppe von Coach Czech legte sogar nach und erhöhte auf 10:5. Doch die Gäste aus Niederösterreich kämpften sich zurück, verkürzten bis zur Pause auf 14:16.

Nur wenige Minuten nach Seitenwechsel sorgte schließlich Kevin Wieninger für den erstmaligen Ausgleich zum 19:19. Kurz darauf sorgt Jürgen Pfaffinger aus einem Gegenstoß mit dem 20:19 für die erstmalige Führung der Gäste. Von da weg blieb es turbulent, wechselte auch die Führung noch mehrmals zwischen den beiden Kontrahenten. In der 54. Minute sorgte Philipp Rabenseifer nochmals für einen Zweitorepolster, doch die Zweiminutenstrafe gegen Leon Carniel nutzte St. Pölten zum neuerlichen Ausgleich. 66 Sekunden vor Ende der Partie sollte der verwandelte Siebenmeter von Kevin Wieninger zum 27:26 den Siegtreffer für die Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten markieren, die in einer hektischen Schlussphase den knappen Vorsprung über die Zeit brachten.

WAT Atzgersdorf vs. Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten 26:27 (16:15)
So., 08. September 2019, 19:00 Uhr
Werfer WAT Atzgersdorf: Alen Bajgoric (6), Milos Milicevic (4), Stanislav Pupik (4), Markus Mahr (3), Fabian Dobias (2), Florian Dobias (2), Philipp Rabenseifer (2), Nikolaus Fuchs (2), Nico Kufner (1)
Werfer Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Jürgen Pfaffinger (8), Kevin Wieninger (8), Jan Neumaier (6), Matthias Bruckner (3), Alexander Pils (1), Paul Posset (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss