(c) Thomas Hagendorfer
Unterschiedlicher hätte die Ausgangslage für dieses Spiel nicht sein können. Finalist aus dem Vorjahr gegen eine der Relegationsmannschaften aus dem Vorjahr, ATV Auto Pichler Trofaiach. Am Ende trennen sich die beiden Teams mit einem 25:25.

Die Gäste aus der Steiermark erwischen den besseren Start und erzielen durch Florian Illmayer die 1:0 Führung. Prompt folgt der Ausgleich durch Fidesser. In dieser Tonart geht es dann auch die nächsten Minuten weiter. Die Gäste aus Trofaiach können immer wieder vorlegen, und die Weinviertler finden die passende Antwort. In der 10. Spielminute gelingt es den Hausherren erstmals in Führung zu gehen, nun sind es aber die Obersteirer die kurz darauf ausgleichen können. Es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch bei dem sich keine Mannschaft entsprechend absetzen kann. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit wird es turbulent. Es fallen zwar kaum mehr Tore dafür aber gibt es zwei Zeitstrafen und eine direktre Rote Karte für Trofaiachs Legionär Becic. Mit einer knappen 13:12 Führung aus Sicht der Gastgeber, geht es anschließend in die Kabinen.

Nach der kurzen Verschnaufpause gelingt den Weinviertlern die erstmalige 2-Tore Führung, welche aber nur von kurzer Dauer ist, denn in Minute 35. kann Trofaiach durch Abdullahu egalisieren. Das Spiel bleibt auch im zweiten Abschnitt ein Spiel auf Messers Schneide, an Spannung kaum zu überbieten. Bis in die Schlussminuten ist es ein ständiger Führungswechsel. Bezeichnend dafür der erneute Ausgleichstreffer von Illmayer in der 59. Spielminute. 30 Sekunden vor Schluss versucht Shooter Gal per Rückraumwurf den Siegtreffer zu erzwingen, scheitert aber am Torhüter der Gäste. Nach einem Team-Time-Out haben die Trofaiacher den Matchball auf der Hand, finden aber in Torhüter Spörk ihren Meister und dürfen sich trotzdem über einen Punktgewinn in der Weinviertelarena freuen.

UHC Hollabrunn vs. ATV Auto Pichler Trofaiach 25:25 (13:12)
Sa., 31. August 2019, 18:30 Uhr
Werfer UHC Hollabrunn: Alen Markovic (5), Andreas Dräger (4), Kristof Gal (4), Sebastian Burger (3), Patrick Prokop (3), Anze Kljajic (3), Franz-Josef Fidesser (2), Goran Vuksa (1)
Werfer ATV Auto Pichler Trofaiach: Mario Maretic (6), Florian Illmayer (5), Dennis Uttler (3), Anes Becic (3), Thomas Illmayer (2), Thomas Tremmel (2), Mergim Abdullahu (2), Patrick Pirolt (1), Lubomir Jadron (1)
Statistiken

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy