(c) Thomas Hagendorfer
26:24 setzte sich die HSG Remus Bärnbach/Köflach vergangenen Samstag im ersten Spiel der Best of three-Finalserie der spusu CHALLENGE gegen den UHC Erste Bank Hollabrunn durch. Die Steirer haben damit heute, Mittwochabend, 20:00 Uhr live auf LAOLA1.tv, den ersten Matchball für die Rückkehr in die höchste Spielklasse.

Im Hollabrunner Lager hat man nach der knappen Niederlage in Bärnbach seine Wunden geleckt und freut sich nun auf das anstehende zweite Finalspiel. Schon das erste Spiel am Samstag hat gezeigt, dass beide Mannschaften bzw. ihre Trainer die Hausaufgaben erledigt haben. Es wird nur mehr schwer möglich sein, dass eine Mannschaft die andere überraschen kann. Beiden Trainern steht auch der gesamte Kader zur Verfügung. Bei Hollabrunn ist dieses Mal Patrick Prokop wieder dabei, der in Bärnbach noch krankheitsbedingt gefehlt hatte.

Regenerieren – Massagen – Video - Training … für viel mehr blieb dieser Tage gar keine Zeit – wahrscheinlich war das aber auch besser so. Es war weniger Zeit über irgendetwas zu grübeln, es steht nur noch dieses Spiel im Mittelpunkt. Und es wird wieder ein Kampf um jedes Tor sein, so wie schon am Samstag.

Fakt ist diesmal allerdings, dass für Hollabrunn gilt: „Siegen oder fliegen“. Was der Handball in der Weststeiermark für einen Stellenwert wiedererlangt hat, bewies bereits die volle Halle in Bärnbach. Dass aber auch ein Auswärtsspiel einen solchen Hype auslösen kann, beweist die Fanfahrt nach Hollabrunn! 114 Personen werden in zwei Fanbussen der Firma Schlatzer Reisen die Reise nach Niederösterreich antreten, um auch in Hollabrunn für Heimspielatmosphäre zu sorgen.

Gerhard Gedinger (Manager UHC Erste Bank Hollabrunn): „So ärgerlich diese Niederlage letztendlich auch war, so hat sie uns aber vor allem auch gezeigt, dass wir die HSG auch auswärts besiegen können. Bevor das aber passiert, müssen wir erst unser Heimspiel am Mittwoch gewinnen. Trainer und Mannschaft sind jedenfalls absolut fokussiert und bereit alles zu geben, um unseren Fans ein wirklich würdiges Finalspiel zu liefern. Ich erwarte mir eine ausverkaufte Weinviertelarena und appelliere daher an alle Handballfans, unbedingt zeitgerecht in die Halle zu kommen, weil es sonst sehr knapp werden könnte. Wir glauben an unsere Chance, ähnlich wie im Halbfinale. Der krankheitsbedingt abwesende Patrick Prokop wird am Mittwoch wieder dabei sein, was für uns ein weiterer Pluspunkt ist. Eines ist aber sicher: wer mittwochs nicht kommt, ist selbst schuld!“

2. Runde
UHC Erste Bank Hollabrunn vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach
Mi., 29. Mai 2019, 20:00 Uhr
Live auf LAOLA1.tv
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss