Die Planung für die kommende Saison 2019/2020 bei der Union JURI Leoben in der spusu CHALLENGE ist voll im Gange. Als Trainer für die Kampfmannschaft konnte die Vereinsleitung in dieser Woche Dino Poje verpflichten.

Als jugendliche Verstärkung aus der Abteilung Linkshänder kommt Mirko Novacic, zudem kehrt aus Deutschland Marek Kovacech zurück. 2018 ging Kovacech nach dem Aufstieg von Leoben in die spusu LIGA zum 1. VfL Potsdam. Nun soll der Slowake erneut helfen, den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen. 

Angeführt wird das Team in der kommenden Saison von Dino Poje. Der 44-Jährige war zuvor beim SC kelag Ferlach in der Nachwuchsabteilung tätig.

Vergangenes Wochenende erst, musste sich Leoben im dritten und entscheidenden Relegationsspiel dem HC LINZ AG mit 31:38 nach Verlängerung geschlagen geben und verlor die Best of three Serie mit 1:2. Bereits 2017 ereilte die Union JURI Leoben dieses Schicksal, doch man schaffte den sofortigen Wiederaufstieg. Das ist auch das angepeilte Ziel für die kommende Spielzeit in der spusu CHALLENGE.
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy