(c) Fritz Suppan
In der 8. Runde des Play-Offs feiert der HC Bruck den 2. Sieg und befleckt damit die weiße Weste des Tabellenführers. Die Obersteirer gewinnen am Ende klar mit 30:24 gegen die HSG Remus Bärnbach/Köflach.

Auch wenn die Halbfinalplätze schon vor dem Spiel bezogen waren, konnte man bereits früh im Steirerderby erkennen, dass trotzdem genug Brisanz in diesem Duell steckt. So kassierte Legionär Cuk bereits nach knapp einer gespielten Minute die erste gelbe Karte und auf der anderen Seite folgte Djurdjevic in der dritten Minute mit gelb.

Was die Tore anging, hatten die Weststeirer in den Anfangsminuten die Nase vorne und erspielte sich schon früh einen drei Tore Vorsprung. Zwischenzeitlich erhöhten Bellina & Co. sogar auf vier Tore. Ein Time-Out der Gäste verfehlte aber irgendwie seine Wirkung und brachte eher die Hausherren zurück ins Spiel. Noch vor der Pause erzielte Torhüter Plank mit einem Wurf aus dem eigenen 6-Meter-Kreis den 12:12 Ausgleich. Halbzeitstand - 13:13.

Zu Beginn der zweiten Hälfte sahen die vielen Zuseher ein sehenswertes Spiel mit tollen Offensivaktionen auf beiden Seiten. Mit drei Tore en suite durch Martin Breg und ein weiterer von Jovanovic, zogen die Gastgeber dann aber auf 20:17 davon und zwangen die Gäste zum Time-Out. Der HC Bruck ließ sich aber weiter nicht aus der Ruhe bringen und konnte den Vorsprung bis zur 50. Spielminute halten, ehe der Tabellenführer eine Überzahlsituation ausnutzte und bis auf einen Treffer herankam.

Die Hoffnung auf den Ausgleich währte aber nicht lange, und der HC Bruck konnte sich erneut absetzen. Am Ende siegen Breg, Offner & Co. verdient mit 30:24 und dürfen sich über den zweiten Sieg im oberen-Play-Off freuen. 

HC Bruck vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach 30:24 (14:13)
Sa., 4. Mai 2019, 19:00 Uhr
Werfer HC Bruck: Martin Breg (9), Paul Offner (6), Matej Cuk (4), Mladan Jovanovic (4), Patrick Gasperov (3), Thomas Zangl (2), Domen Sikosek Pelko (1), Dorian Plank (1)
Werfer HSG Remus Bärnbach/Köflach: Stephan Wiesbauer (5), Jadranko Stojanovic (4), Deni Gasperov (3), Filip Bonic (3), Alexander Bellina (3), Christian Bellina (3), Sebastian Hutecek (2), Milos Djurdjevic (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss