(c) Mathias Reischer
Im unteren Play-off der spusu CHALLENGE sind die ersten drei Plätze fix vergeben, sodass die Sportunion Die Falken St. Pölten, WAT Atzgersdorf und der Vöslauer HC bereits für die nächste Saison fix planen können.

Dem stehen die Plätze vier und fünf gegenüber, welche vor der letzten und entscheidenden achten Runde durch den ATV und den Herrschaften von Schlafraum.at Kärnten eingenommen sind. Beide Mannschaften halten bei elf Punkten. Bleibt es bei einem Punktegleichstand, hätten die Obersteirer das zweimalige Heimrecht in der Relegationsserie sicher, da sie gegen die Klagenfurter beide Aufeinandertreffen für sich entscheiden konnten.

In der letzten Runde müssen beide nun auswärts ran. Während Varga, Spitaler, Pirolt & Co. zum überlegenen Tabellenführer nach St. Pölten müssen, wartet der Vöslauer HC auf den Trofaiacher Relegationspartner ebenfalls in Niederösterreich.

Jürgen Radischnig (Trainer ATV Auto Pichler Trofaiach): „Wir werden alles daransetzen, dass wir mit einem Sieg nach Hause fahren. Wir hatten zwar am 30.03.2019 unser letztes Meisterschaftsspiel, haben die letzten fünf Wochen allerdings mit zwei Testspielen und intensiven Trainingseinheiten genutzt. Der Teamspirit hat die Mannschaft wieder erfasst und wir sind sehr zuversichtlich, dass wir den Tabellenführer in seiner eigenen Halle schlagen können“.

Sportunion Die Falken St. Pölten vs. ATV Auto Pichler Trofaiach
Sa., 4. Mai 2019, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy