(c) Salfinger
Der Tabellenführer, die FALKEN gegen den derzeit Tabellenletzten, also gegen den Gastgeber schlafraum.at Kärnten. Da sollte doch eigentlich die Sache klar sein. Doch so ist es bei weitem nicht.

Die Kärntner werden mit dem Mute der Verzweiflung kämpfen, um vielleicht doch noch dem endgültigen Abstiegskampf zu entrinnen. Eine bessere Gelegenheit als zuhause in Viktring gibt es nicht. Sind doch in den Reihen der Kärntner mit Leopold Wagner, Patrick Jochum oder Tormann Gasper Jelen einige sehr erfahrene Leute, die mit solchen Situationen umgehen können.

Anders bei den FALKEN, die „entspannt“ in den Süden Österreichs reisen können. Die Gäste können bereits für die nächste Saison in der spusu CHALLENGE planen und befreit spielen, doch geschenkt wird keinem etwas. Denn Coach Janos Frey fordert natürlich volle Konzentration, damit viele positive Erfahrungen in den Herbst mitgenommen werden können.

Martin Zettel (Spieler Sportunion Die Falken St. Pölten): „Wir werden wie immer alles geben, damit unsere Fans und auch wir stolz sein können. Je konzentrierter wird spielen, desto besser ist es für die Zukunft. Es macht uns Spass, gemeinsam zu spielen, und das merkt man. Jeder kämpft für jeden, so wird es auch in Kärnten sein. Wir holen uns alle 4 Punkte!“

Schlafraum.at Kärnten vs. Sportunion Die Falken St. Pölten
Sa., 27. April 2019, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss