(c) Schiffleitner
Torfestival in Atzgersdorf. 75 Tore wurden dabei erzielt - im Schnitt 1,25 Tore pro Minute. Die Wiener setzten sich dabei mit 43:32 durch, setzten sich in der Tabelle auf Platz zwei. Kärnten hält hingegen weiter die rote Laterne und gerät langsam in Bedrängnis.

Welche Brisanz in diesem Spiel steckte, zeigten schon die Anfangsminuten. Schon in den ersten paar Minuten musste das Schiedsrichter-Duo dreimal die Gelbe Karte zücken. Dann überzeugten aber die spielerischen Fähigkeiten beider Mannschaften und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Gäste-Keeper Gasper Jelen hielt seine Mannschaft mit tollen Paraden im Spiel, ehe die Atzgersdorfer ab der 16. Spielminute einen Zahn zu legten und Tor um Tor davon zogen. Der frisch eingewechselte Hartwein trug seinen Teil dazu bei, dass die Wiener sich einen komfortablen 22:15 Halbzeitstand erarbeiten konnten.

So torreich wie die erste Hälfte, verlief auch der zweite Abschnitt. Die Hausherren machten genau dort weiter, wo sie aufgehört hatten. Bereits wenige Minuten nach Wiederanpfiff lagen die Gastgeber mit 30:19 voran und die Gäste somit uneinholbar zurück. In den letzten Minuten des Spiels sorgten einige Härteeinlagen noch einmal für Erregung. Poldi Wagner, Florian Dobias und Milos Milicevic wurden zur Abkühlung ihrer Gemüter, in der 54. Spielminute vorzeitig unter die Dusche geschickt. Am Ende gewinnt WAT Atzgersdorf, ein wahres Torspektakel, mit 43:32 und hält nun bereits bei drei Siegen im Play-Off.

WAT Atzgersdorf vs. Schlafraum.at Kärnten 43:32 (22:15)
Sa., 23. März 2019, 19:00 Uhr
Werfer WAT Atzgersdorf: Milos Milicevic (7), Martin Durajka (7), Markus Mahr (6), Florian Dobias (4), Fabian Dobias (3), Nikolaus Fuchs (3), Benjamin Schiffleitner (3), Philipp Rabenseifer (2), Fabian Kastner (2), Matthias Majer (2), Alexander Trzil (2), Nico Kufner (1), Christoph Hartwein (1)
Werfer Schlafraum.at Kärnten: Leopold Wagner (8), Patrick Jochum (6), Matej Hartmann (4), Marko Marojevic (3), Luca Urbani (3), Maximilian Wagner (3), Rok Simic (3), Maximilian Wunsch (1), Simeon Rauscher (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss