(c) Christian Dörfler
So wichtige Punkte wären das gewesen! Der ATV Auto Pichler Trofaiach verabsäumt es gegen die FALKEN wichtige im Kampf um den Abstieg zu holen und bleibt vorerst auf einem Relegationsplatz.

Dabei hatte das Spiel für die Obersteirer so gut begonnen. Vom Start weg nehmen Maretic & Co. das Heft in die Hand und führen 3:1 und 4:2. Ab der 4:2 Führung geht dann aber nichts mehr. Im Angriff fehlt plötzlich die Durchschlagskraft und in der Abwehr ist man immer einen Schritt zu spät. Die FALKEN gleichen zum 4:4 aus und legen weiter nach. Pfaffinger ist nicht zu stoppen und erzielt innerhalb weniger Spielminuten vier Treffer. Zwar können die Hausherren etwas herankommen, aber die Gäste aus Niederösterreich erspielen sich bis zur Pause erneut einen komfortablen Vorsprung.

Nach Wiederanpfiff geht es in derselben Tonart weiter. Die Sportunion die FALKEN St. Pölten sind weiterhin spielbestimmend und erhöhen auf 16:11. Während St. Pölten darauf bedacht ist, den Spielstand zu verwalten, versuchen sich die Obersteirer langsam aber sicher wieder heranzukämpfen. Als die Gastgeber in der 48. Spielminute nur noch zwei Tore zurückliegen, greift Gästetrainer Janos Frey zum Time-Out, welches zunächst keine Früchte trägt. Denn Spitaler erzielt kurz darauf sogar den Anschlusstreffer zum 17:18. 

St. Pölten behält aber die Nerven und baut den knappen Vorsprung bis zur 58. Spielminute nochmals auf fünf Tore aus. Am Ende gewinnen Kral & Co. 24:21 und bleiben souveräner Tabellenführer im unteren Play-Off.

ATV Auto Pichler Trofaiach vs. Sportunion Die Falken St. Pölten 21:24 (8:11)
Fr., 08. März 2019, 20:15 Uhr
Werfer ATV Auto Pichler Trofaiach: Florian Illmayer (7), Mario Maretic (4), Thomas Illmayer (3), Thomas Spitaler (2), Stefan Galovsky (2), Marko Stojisavljevic (1), Patrick Pirolt (1), Aleksandar Stojanovic (1)
Werfer Sportunion Die Falken St. Pölten: Peter Schildhammer (7), Kevin Wieninger (5), Johannes Kral (5), Jürgen Pfaffinger (4), Alexander Pils (2), Nicolas Weilguny (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss