Nach einem spielfreien Wochenende steigt nun auch der HC Bruck ins obere Play-Off ein und will gleich in der ersten Runde bis auf einen Punkt an den Tabellenführer heranrücken.

Bei den Obersteirern sind bis auf Mathias Kern, der erneut mit einem Kreuzbandriss lange Zeit ausfällt, alle fit. Zusätzlich konnte mit Mladan Jovanovic ein alter Bekannter zurückgeholt werden. Der Aufbauspieler war zuletzte bei West Wien bzw. dem THSV Eisenach in Deutschland auf Torejagd. 

Michi Draca hat seine Jungs gut auf den Auftaktgegner Korneuburg eingestellt. Die Mannschaft hat in den vergangenen Wochen gut trainiert, weiß aber dass drei Wochen ohne Meisterschaftsspiel den Spielrhythmus etwas durcheinander bringt. Die Niederösterreicher zeigte letztes Wochenende gegen die HSG Remus Bärnbach/Köflach ein schnelles, gutes Spiel - der HC Bruck ist also gewarnt.

Michi Draca (Trainer HC Bruck): "Korneuburg spielt einen sehr unangenehmen Handball. Wir erwarten uns ein schweres Spiel bei dem es an Spannung in der Brucker Sporthalle sicher nicht fehlen wird". 

HC Bruck vs. Union Sparkasse Korneuburg
Fr., 15. Februar 2019, 19:45 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss