(c) Mathias Reischer
Wie schon im Grunddurchgang, gewinnen die FALKEN auch das zweite Auswärtsspiel der Saison in Atzgersdorf. Durch diesen Sieg setzen sich die Niederösterreicher weiter vom Tabellenende ab.

Die Hausherren starten denkbar schlecht ins Spiel und rennen fast von Beginn weg, einem Rückstand nach. Dieser wächst bis Mitte der ersten Hälfte sogar auf fünf Treffer an, ehe Atzgersdorf auch im Spiel ankommt und noch vor der Pause aufdreht. Kurz vor der Pausensirene gelingt durch Kufner sogar der 14:14 Ausgleich. Durch einen Treffer von Kral können die Gäste aber einen knappen 15:14 Vorsprung mit in die Kabine nehmen.

Nach Wiederanpfiff entwickelt sich nun ein offener Schlagabtausch mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. In der 40. Spielminute liegen plötzlich die Wiener mit zwei Treffern in Front, können diesen aber nicht halten und liegen wenig später wieder mit einem Treffer zurück. Das Spiel steht nun auf des Messers Schneide und bleibt spannend bis in die letzten Schlussminuten. Nach einem vergebenen 7-Meter durch Mahr, erzielt Fuchs in der 57. Spielminute den 26:26 Ausgleich. Knapp eine Minute später bringt Wieninger mit seinem 7. Treffer die Gäste wieder in Führung und kassiert Sekunden später eine 2-Minuten Strafe. Atzgersdorf kann die Überzahlsituation aber nicht ausnutzen und verliert am Ende denkbar knapp mit 27:26. 

WAT Atzgersdorf vs. Sportunion Die Falken St. Pölten 26:27 (14:15)
Sa., 09. Februar 2019, 19:00 Uhr
Werfer WAT Atzgersdorf: Florian Dobias (6), Markus Mahr (6), Nico Kufner (5), Felix Fuchs (4), Benjamin Schiffleitner (3), Philipp Rabensiefer (2)
Werfer Sportunion Die Falken St. Pölten: Peter Schildhammer (9), Kevin Wieninger (7), Nicolas Weilguny (3), Jan Neumaier (2), Jürgen Pfaffinger (2), Johannes Kral (2), Martin Zettel (1), Alexander Pils (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss