(c) Christian Dörfler
Überzeugender Auftritt zum Start des unteren Play-Offs von ATV Auto Pichler Trofaiach. Zuhause setzen sich Maretic & Co. gegen schlafraum.at Kärnten klar mit 33:26 durch und geben die rote Laterne ab.

Die Steirer starten mit einer 5:1 Deckung in die Partie und schicken Mario Maretic vorgezogen nach vorne. Es dauert nicht lange und die Abwehr der Trofaiacher hat sich gut auf die Kärntner eingestellt und so gelingen den Heimherren einfache Tore. In der 8. Spielminute liegt man mit 5:2 voran. Früh greift Rok Praznik zum ersten Time-Out. Postwendend können Wagner & Co. auf 5:4 verkürzen. Die Gastgeber bleiben aber auch weiterhin tonangebend, stellen in der Abwehr auf ihre kompakte 6:0 Deckung um und erkämpfen sich weiterhin Ball für Ball. Die Klagenfurter finden kaum Abschlussmöglichkeiten und liegen zur Halbzeit bereits 19:8 im Hintertreffen.

Den klaren Vorsprung im Gepäck agieren die Obersteirer weiter spielbestimmend und können befreit aufspielen. In der 37. Spielminute beträgt der Abstand bereits 12 Tore. Die Gäste aus Kärnten geben aber nicht auf, und fighten zurück. Mit einer Umstellung in der Deckung auf eine 4:2 Variante, stellen sie die Trofaiacher vor größere Probleme und so schmilzt der Vorsprung Mitte der zweiten Halbzeit auf fünf Treffer. Aber die Aufholjagd der Gäste kommt zu spät - Trofaiach gewinnt am Ende trotzdem klar mit 33:26 und gibt bereits in der ersten Runde des Play-Offs die rote Laterne an Atzgersdorf ab.

ATV Auto Pichler Trofaiach vs. Schlafraum.at Kärnten 33:26 (19:8)
Sa., 09. Februar 2019, 19:00 Uhr
Werfer ATV Auto Pichler Trofaiach: Mergim Abdullahu (7), Marko Stojisavljevic (5), Stefan Galovsky (5), Florian Illmayer (5), Thomas Spitaler (4), Mario Maretic (3), Aleksander Stojanovic (2), Dennis Uttler (1), Ermin Agic (1)
Werfer Schlafraum.at Kärnten: Marko Marojevic (7), Markus Godec (6), Matej Hartman (4), Luca Urbani (4), Patrick Jochum (2), Nejc Demsar (2), Benjamin Kerschhakl (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss