(c) Fivers Handball
Eine Schlappe zum Start des oberen Play-Offs setzte es in der Hollgasse für den UHC Erste Bank Hollabrunn. Zwischenzeitlich führten die FIVERS bereits mit acht Treffern und gewinnen am Ende deutlich mit 31:26.

Bereits der Start verlief verheißungsvoll für die Hausherren: Starke Defense, 2:0. Die hochfavorisierten Niederösterreicher gleichen in der 7. Minute aus, liefern sich ab da dann mit den FIVERS ein enges Spiel, bei dem sich niemand so richtig absetzen kann. In der 12. Minute geht Hollabrunn das erste Mal in Führung (5:6), alles rechnet mit der Einkehr „der Ordnung“. Die kommt nicht – zumindest aus Hollabrunner Sicht. Die FIVERS halten dagegen, setzen sich dann ab der 26. Minute (10:10) sogar mit 14:10 bis zur Pause ab.

Alles andere als ein Sturmlauf der Hollabrunner wäre für die zweiten 30 Minuten nicht zu erwarten gewesen. Die jungen Margaretner zeigten aber, dass sie an diesem Tag nicht nur mitspielen wollen, sie wollten mehr. In der Deckung weiterhin solide, erspielen sie sich bis zur 38. Minute ein plus 8 (20:12) und verwalten ab da dann den Vorsprung mit großer Gelassenheit und Effizienz. 

Sobald die an diesem Tag in allen Belangen unterlegenen Hollabrunner sich ein, zwei Tore heran arbeiten, hält die Youngstertruppe mit Vehemenz dagegen, zeigt starke Spielzüge und erweist sich damit sehr reif. 

Sandra Zapletal (Trainerin HC FIVERS WAT Margareten 2): „Ich bin natürlich hoch zufrieden mit der gezeigten Leistung. Die Spieler waren heute alle voll im Fokus, haben hochkonzentriert das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Und wir haben die Chancen genutzt, die wir bekommen haben.“

HC FIVERS WAT Margareten 2 vs. UHC Erste Bank Hollabrunn 31:26 (14:10)
Sa., 09. Februar 2019, 15:45 Uhr
Werfer HC FIVERS WAT Margareten 2: Philipp Gangel (4), Lukas Gangel (4), Marin Kopic (4), Igor Vuckovic (4), Marc-Andre Haunold (3), Christian Saric (2), Leander Brenneis (2), Fabio Schuh (2), Marijan Rojnica (2), Maximilian Wolffhardt (1), Jakob Schrattenecker (1), Fabian Glätzl (1), Clemens Polszter (1)
Werfer UHC Erste Bank Hollabrunn: Sebastian Burger (6), Kristof Gal (5), Andreas Dräger (4), Goran Vuksa (3), Anze Kljajic (3), Alen Markovic (2), Patrick Prokop (2), Roman Dräger (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss