(c) Christian Dörfler
In der Saison 2017/18 ist man diesem Schicksal noch entronnen, da die Tiroler auf die Relegation verzichteten und in die Südtiroler Liga wechselten, ist man nun von Beginn an angehalten, so viele Punkte als nur möglich zu ergattern.

Und am 09.02. gibt‘s bereits die erste Möglichkeit dazu, denn da empfängt man zu Hause den in der Tabelle auf Rang drei mit sieben Punkten liegenden Schlafraum.at Kärnten. Im Grunddurchgang holte man drei Punkte von den sieben erspielten gegen diese Mannschaft. Man möchte glauben, dass die Klagenfurter den Obersteirern liegen, jedoch ist man im Lager der Hausherren vorsichtig optimistisch.

Mit Leopold Wagner verfügen die Kärntner über einen sicheren Rückraum-Werfer, der durch Linkshänder Matej Hartman und Tormann Gasper Jelen (beide aus Slowenien) hervorragend unterstützt wird. Für Varga, Spitaler, Stojisavljevic & Co. wartet wieder einmal ein hartes Stück Arbeit.

Goran Vranjes (Trainer ATV Auto Pichler Trofaiach): "Wir fangen quasi bei Null an und müssen von Beginn weg Boden gut machen. Auf uns lastet in der Anfangsphase des unteren Play-off’s somit der größte Druck. Schauen wir einmal, ob die Mannschaft mit so einem Druck umgehen kann. Das Potenzial ist auf jeden Fall vorhanden, da wir mit Mario Maretic und den Illmayer-Brüdern Thomas und Florian HLA-erfahrene Spieler in den Reihen haben. Ich verlange 1000-prozentigen Einsatz, damit wir gleich zum Play-off – Auftakt voll punkten"!

ATV Auto Pichler Trofaiach vs. Schlafraum.at Kärnten
Sa., 09. Februar 2019, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss