(c) Robert Hartl
Eine Runde vor Ende des spusu CHALLENGE Grunddurchgangs lösen die FIVERS vorzeitig das Ticket für das obere Play-Off. Korneuburg verliert das erste Spiel im neuen Jahr und muss sich den jungen Fivers geschlagen geben.

Der Start in das Spiel gestaltet sich auf beiden Seiten verhalten. Nach knapp 5 Minuten erzielt Damböck die 2:3 Führung für die FIVERS Margareten, diese werden sie bis zum Ende nicht mehr abgeben. Vor allem im Korneuburger Angriff merkt man die Nervosität, immer wieder scheitert man frei vor dem gegnerischen Tor. Auch die Wiener haben ihre Schwierigkeiten gegen die Korneuburger Abwehr, schaffen es aber immer wieder mit langen Angriffen zum Torerfolg. In der 28. Minute stellt Nicolussi auf 10:14. Bis zur Halbzeit kommen die Heimherren noch auf zwei Tore heran (13:15).

Der Start in die zweite Halbzeit ist die beste Phase der Unionerjungs. Innerhalb kürzester Zeit kann man mit den Wienern gleichziehen. Doch postwendend ziehen die FIVERS Margareten wieder auf drei Tore davon. Immer wenn es so aussieht als würde Korneuburg wieder herankommen, scheitert man meist an sich selbst vor dem gegnerischen Tor. Unnötige Fehler und schlecht platzierte Würfe verhindern eine Aufholjagd.

Die jungen, aber abgebrüht agierenden FIVERS spielen das Match sicher nach Hause und können eine Runde vor Ende des Grunddurchgangs den Play-Off Einzug bejubeln. Das Spiel endet 29:33.

Union Sparkasse Korneuburg vs. HC FIVERS WAT Margareten II 29:33 (13:15)
Sa., 12. Jänner 2019, 17:30 Uhr
Werfer Union Sparkasse Korneuburg: KASAGRANDA A. (9), DIETRICH P. (5), STEPANOVSKY J. (3), FAZIK M. (3), SCHAFLER J. (3), PUMMER B. (3), LITSCHAUER C. (1), BACHOFNER S. (1), BACHOFNER A. (1)
Werfer HC FIVERS WAT Margareten II: GLÄTZL F. (8), DAMBÖCK E. (8), NICOLUSSI M. (4), STEVANOVIC N. (3), POLSZTER C. (3), HUTECEK L. (2), BRENNEIS L. (2), GANGEL L. (1), KOPIC M. (1), SCHRATTENECKER J. (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss