(c) Schiffleitner
Nach der Weihnachtspause trifft der Tabellenführer auswärts auf den Aufsteiger aus Atzgersdorf. Die Atzgersdorfer haben nach einem starken Saisonstart etwas nachgelassen und warten seit fünf Runden auf Punktezuwachs.

Das letzte Spiel vor Weihnachten gegen St. Pölten hat auch dem Tabellenführer seine Grenzen aufgezeigt. Man kann auch gegen eine Mannschaft aus dem Mittelfeld der spusu CHALLENGE verlieren, wenn nicht alles zusammen passt – Einsatz, spielerische Leichtigkeit etc. Gerade deswegen gilt es mit einem Sieg gegen Atzgersdorf, wieder in die richtige Spur zu kommen.

Aber auch diesen Samstag bietet sich die nächste gefährliche Situation - die HSG als Tabellenführer auswärts gegen den Tabellen-Neunten. Die Spieler der HSG Remus Bärnbach/Köflach konnten sich nach dem anstrengenden Herbst regenerieren und sind seit 03.01.2019 wieder im Training.

Milan Vunjak (Trainer HSG Remus Bärnbach/Köflach): "wir müssen selbstbewusst auftreten, unsere Abschlüsse im Angriff gehören gut und mit Geduld vorbereitet und nicht aus eine Halbchance heraus abgeschlossen ein sehr gutes Rückzugverhalten als Antwort gegen die Schnellangriffe und die schnelle Mitte der Wiener – wir wollen keine einfachen Gegentore erhalten
und gerade auswärts wird es für uns aber im Gegenzug wichtig sein, diese einfachen Tore in der 1. und 2. Welle zu erzielen."

WAT Atzgersdorf vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach
Sa., 12. Jänner 2019, 18:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss