Mit dem souveränen Heimsieg gegen den HCK holt der HC Bruck zwei Punkte auf den Tabellenführer auf und hält aktuell bei 22 Punkten.

Nach dem klaren Auswärtserfolg in Atzgersdorf vergangene Runde, machen die Steirer genau dort weiter und setzen die Klagenfurter von Beginn an gehörig unter Druck. Die stärksten Minuten haben die Hausherren dabei zwischen den 5. und 13. Spielminute. Von 3:3 ziehen die Brucker auf 8:3 davon und bauen diese Führung bis zur Halbzeitpause noch auf eine komfortable 16:9 Führung aus. Kärnten scheitert immer wieder am Torhüter der Gastgeber oder an der gut postierten Abwehr.

Im zweiten Abschnitt ändert recht wenig. Bruck dominiert das Spielgeschehen nach Belieben und liegt zwischenzeitlich schon mit 13 Toren voran. Trainer Draca nutzt die Gelegenheit und bringt den gesamten Kader zum Einsatz. Quasi mit der Schlusssirene kann sich auch Youngstar Ebner in die Schützenliste eintragen - 33:24 lautet der Endstand aus Sicht der Gastgeber.

HC Bruck vs. Schlafraum.at Kärnten 33:24 (16:9)
Fr., 21. Dezember 2018, 19:30 Uhr
Werfer HC Bruck: Matej Cuk (5), Domen Sikosek Pelko (5), Paul Offner (4), Fabian Glaser (4), Luca Plassnig (4), Patrick Gasperov (3), Alexander Fritz (2), Paul Semlitsch (2), Martin Breg (2), Thomas Zangl (1), Philipp Ebner (1)
Werfer Schlafraum.at Kärnten: Luca Urbani (5), Maximilian Wunsch (4), Nejc Demsar (4), Benjamin Kerschhakl (3), Markus Godec (3), Christof Wuzella (2), Matej Hartmann (1), Marko Marojevic (1), Simeon Rauscher (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss