(c) Mathias Reischer
Nach zwei Niederlagen in Folge haben die FALKEN zuhause gegen den Tabellenführer zwei wichtige Punkte im Kampf um das Play-Off geholt. Peter Schildhammer mit 10 Treffern war dabei überragend.

Die Defensive steht zu Beginn auf beiden Seiten gut. Einige Fehlwürfe der FALKEN und es steht in der 9. Minute 2:4 aus Sicht der Gastgeber. Der Tormann der Steirer, Peter Szabo, zeigt in dieser Phase einige Paraden und die Gäste treffen sicher, Stand in der 13. Minute 5:7. Die Gäste kommen immer wieder über den Kreisläufer Stojanovic zum Erfolg. Die FALKEN halten die Partie gegen die körperlich stärkeren Steirer offen. Der Ausgleich zum 9:9 in der 23. Minute ist die Folge. Viele junge FALKEN stehen zu diesem Zeitpunkt auf der Platte und der Tabellenführer tut sich schwer die Deckung der Hausherren zu überwinden, Tempogegenstösse sind die Folge 28. Minute +2 für die FALKEN. 

In der 2. Hälfte ändert sich anfangs nicht viel am Spiel von beiden Teams. Die FALKEN-Angriffe sind etwas statisch, trotzdem steht es in der 39. Minute 16:15 für die FALKEN. Die Niederösterreicher tun sich im Angriff weiter schwer und die HSG Remus Bärnbach/Köflach gleicht in der 46. Minute zum 19:19 aus.

In der Schlussphase ab der 56. Minute wird es hektisch, die Steirer werden sichtlich nervös, Zwischenstand in der 28. Minute 24:24. Schildhammer trifft zum 25:24 per 7-m-Strafwurf, Mark Hübner mit einer Parade und Pfaffinger trifft vom Flügel zum Endstand von 26:24 für die FALKEN! 

Sportunion Die Falken St. Pölten vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach 26:24 (13:11)
Fr., 21. Dezember 2018, 19:00 Uhr
Werfer Sportunion Die Falken St. Pölten: Peter Schildhammer (10), Johannes Kral (6), Moritz Mossgöller (4), Jan Neumaier (2), Alexander Pils (2), Jürgen Pfaffinger (2)
Werfer HSG Remus Bärnbach/Köflach: Deni Gasperov (7), Milos Djurdjevic (6), Filip Bonic (4), Christian Bellina (3), Jadranko Stojanovic (3), Alexander Bellina (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss