(c) Mathias Reischer
Nach den letzten 3 Partien, alle wurden verloren, wären 2 Punkte für die FALKEN Balsam für die Seele. Es kommt jedoch der derzeitige Tabellenführer HSG Remus Bärnbach/Köflach in die Landeshauptstadt, das die Sache nicht einfacher machen wird.

Die bisherige Saison verlief für die Bärnbacher sehr erfolgreich. 12 Siege und 1 Unentschieden bei nur 2 Niederlagen sind eine deutliche Sprache. Das obere Playoff ist für die Steirer bereits fix. Auf jeden Fall wird es eine interessante Partie, die dieses Mal wieder in der Prandtauerhalle angeworfen wird, da das Sportzentrum Niederösterreich durch eine Veranstaltung belegt ist. Trotz der kleinen Negativ-Serie werden die FALKEN, die ohne Legionäre hochmotiviert auf die Platte kommen.

Der Aufwärtstrend war im letzten Heimspiel gegen Korneuburg klar zu erkennen, obgleich die Niederlage vielleicht vermeidbar war. Auf diese Erkenntnis baut FALKEN-Coach Janos Frey, hat er doch junge Eigenbau-Spieler zur Verfügung, die top-motiviert sind. Sichere Würfe ins gegnerische Tor, tolle Unterstützung des Heimpublikums, dann sollte nichts schiefgehen.

Michael Kögl (Sportunion Die FALKEN St. Pölten): „Der Aufwärtstrend ist klar zu erkennen. Seit dem Vöslau-Spiel ist es auf jeden Fall besser geworden. Ich weiß, was in meinen Jungs steckt. Gerade gegen Bärnbach/Köflach ist es etwas ganz Besonderes. Das letzte Spiel auswärts wurde zwar klar verloren, doch die Steirer sind zuhause stark. Vergangenes Jahr konnte Bärnbach beim Abschied von Max Wagesreiter hier zuhause besiegt werden!“

Sportunion Die Falken St. Pölten vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach
Fr., 21. Dezember 2018, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss