(c) Christian Dörfler
Nichts wurde es aus dem zweiten Sieg in Folge für den ATV Auto Pichler Trofaiach. Gegen die Sportunion FALKEN St. Pölten müssen die Steirer eine 20:25 Niederlage in Kauf nehmen.

Schon der Beginn verläuft aus Sicht der Steirer äußerst schleppend. Ohne den verletzten Mario Maretic finden die Trofaiacher nur schwer ins Spiel und liegen zur Hälfte der ersten Halbzeit mit 2:7 im Hintertreffen. Die Gastgeber tun sich im Angriff äußerst schwer und so gelingen den Hausherren bis zur Pause nur 9 Treffer. 

Der Beginn der zweiten Hälfte gehört klar den Hausherren. Der vier Tore Rückstand wird egalisiert, doch die Steirer bleiben nicht am Drücker. Die Gäste aus St. Pölten, die ohne Kevin Weninger antreten müssen, verschaffen sich wieder leichte Vorteile und ziehen Mitte der zweiten Halbzeit auf vier Tore davon. Bei den Gastgebern stemmt sich Torhüter Zsolt Varga gegen die drohende Niederlage, aber auch er kann diese nicht abwenden. Am Ende gewinnen Schildhammer & Co. verdient mit 25:20.

ATV Auto Pichler Trofaiach vs. Sportunion Die Falken St. Pölten 20:25 (9:13)
Sa., 01. Dezember 2018, 19:00 Uhr
Werfer ATV Auto Pichler Trofaiach: ILLMAYER F. (6), Stojisavljevic M. (5), SPITALER T. (5), Stojanovic A. (2), ABDULLAHU M. (1), BRIX M. (1)
Werfer Sportunion Die Falken St. Pölten: SCHILDHAMMER P. (8), WEILGUNY N. (4), PILS A. (4), NEUMAIER J. (3), PFAFFINGER J. (3), KRAL J. (3)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss