(c) Schiffleitner
Nichts wurde es aus der erhofften Revanche für den ATV Auto Pichler Trofaiach gegen WAT Atzgersdorf. Die Hausherren behalten mit 28:26 knapp aber doch die Oberhand.

Der erste Treffer gehört den Gastgebern - Dobias trifft zum 1:0. Dann ist es bis zur 20. Spielminute ein Spiel auf Augenhöhe. Die Führung wechselt mehrmals zwischen den Teams hin und her. Die stärkste Phase der Gäste und zugleich schwächste Phase der Hausherren dann kurz vor der Halbzeitpause. Illmayer & Co. ziehen auf 15:10 davon und haben den Gegner absolut im Griff. Noch vor der Pause verkürzen die Wiener ab auf 14:17.

In Hälfte zwei sind es erneut die Gäste die zunächst den Ton angeben und in der 36. Spielminute erneut mit fünf Toren voranliegen. Dann dauert es aber nicht mehr lange und Atzgersdorf kommt auf Tuchfühlung. In der 39. Spielminute beträgt der Unterschied nur noch einen Treffer. Es dauert aber trotzdem bis zur 45. Minute ehe die Gastgeber den Ausgleich erzielen. Mit Fortdauer schwinden die Kräfte bei den Steirern und der Aufsteiger weiß dies zu nutzen. In den letzten Minuten des Spiels konnten die Atzgersdorfer das Spiel zu ihren Gunsten drehen und gewinnen am Ende, nach einer kämpferisch starken Leistung in Halbzeit zwei, mit 28:26.


WAT Atzgersdorf vs. ATV Auto Pichler Trofaiach 28:26 (14:17)

Sa., 17. November 2018, 18:00 Uhr
Werfer WAT Atzgersdorf: Florian Dobias (8), Fabian Dobias (4), Milos Milicevic (4), Nico Kufner (3), Philipp Rabenseifer (2), Fabian Kastner (2), Alexander Trzil (2), Markus Mahr (1), Matthias Majer (1), Benjamin Schiffleitner (1)
Werfer ATV Auto Pichler Trofaiach: Mario Maretic (6), Florian Illmayer (6), Marko Stojislavjevic (3), Thomas Spitaler (3), Thomas Illmayer (3), Marcel Brix (3), Daniel Maitz (2)
Statistiken

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss