(c) GEPA Pictures

Schlafraum.at/Kärnten trifft heute, am Sonntag (17:00 Uhr), auf Aufsteiger WAT Atzgersdorf. Bereits zum Saisonauftakt konnte der HCK59 gegen den aktuellen Tabellen-Achten einen knappen Auswärtssieg feiern.

Die letzten sechs Spiele des HCK59 in der spusu-Challenge ähnelten einer Berg und Talfahrt. Während die Mannschaft von Trainer Rok Praznik in drei Spielen vor heimischer Kulisse ebenso viele Niederlagen einstecken musste, zeigte man auswärts ein anderes Gesicht. Gegen Vöslau, die Fivers und Korneuburg konnten die Klagenfurter überzeugen und sechs Punkte mit nach Hause nehmen.

Am Sonntag um 17:00 Uhr trifft schlafraum.at/Kärnten nun daheim auf WAT Atzgersdorf und will die Unserie auf eigenem Boden mit einem Sieg beenden. Bereits zum Saisonauftakt trafen Patrick Jochum und Co. auf den Aufsteiger, hatten dabei aber bis zum Ende hart zu kämpfen und gewannen nur knapp mit 28:26. Dennoch ist ein Sieg gegen den aktuellen Tabellen-Achten für den HCK59 Pflicht, wenn man den Platz unter den Top Vier festigen will.

Luca Urbani (Spieler Schlafraum.at Kärnten): "Wir haben uns bis jetzt vor eigenem Publikum ziemlich schwer getan und nicht so gespielt, wie wir uns das vorgenommen hatten. Man muss aber auch sagen, dass wir daheim sehr starke Gegner gehabt haben. Wir werden versuchen gegen Atzgersdorf konsequenter zu spielen, wie es uns auswärts schon gelungen ist. Wir wollen unbedingt diese zwei wichtigen Punkte holen“.

Schlafraum.at Kärnten vs. WAT Atzgersdorf
So., 11. November 2018, 17:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss