(c) GEPA Pictures
Ein Steirerderby mit eigentlich klarer Rollenverteilung. Die HSG Remus Bärnbach/Köflach will den ATV Auto Pichler Trofaiach aber nicht auf die leichte Schulter nehmen.


Lediglich zu Hause mussten die Weststeirer gegen den HC Bruck zwei Punkte liegen lassen, wobei auch noch der Punkteverlust beim 24:24 – Unentschieden in Vöslau dazu kommt. Die restlichen Spiele wurden allerdings in souveräner Manier gewonnen. 

Im Gegensatz dazu die Mannen des ATV Auto Pichler Trofaiach, die aus den ersten neun Runden läppische drei Punkte ergattern konnten. „Es war wirklich noch nicht unsere Saison!“, gibt Goran Vranjes zu, der die Mannschaft drei Spiele zuvor von Spielertrainer Mario Maretic übernahm und erst im letzten Match gegen den Vöslauer HC den ersten Saisonsieg erringen konnte. 

Für den Tabellenführer hat sich auch nach der guten Hinrunde im Grunddurchgang nichts geändert: Das Ziel lautet nach wie vor Obers Play-Off, und dort hin wollen Szabo & Co. möglichst viele Punkte hin mitnehmen. Der Mittelhandknochenbruch von Lukas Albrecher ist gut verheilt und er wird jetzt langsam und gezielt ins Mannschaftstraining einsteigen können. Fehlen wird den Westeirern definitiv Stephan Wiesbauer, der mit einem Muskeleinriss am Ansatz der Sehne 2-4 Wochen ausfallen wird.

Goran Vranjes (Trainer ATV Auto Pichler Trofaiach): "Wir steigern uns von Training zu Training und von Spiel zu Spiel. Gegen den Vöslauer HC konnte man schon eine Besserung sehen, die mich sehr positiv stimmt. Jetzt heißt es dranbleiben und die gute Stimmung mit in dieses Derby zu nehmen. Darüber hinaus freue ich mich schon, meinen alten Freund Milan Vunjak als Trainer-Kollegen in der Trofaiacher Sporthalle begrüßen zu dürfen!“.

ATV Auto Pichler Trofaiach vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach
Fr., 9. November 2018, 20:15 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss